Neue deutsche Dramatik - Stücke

Einer und eine

„Heckmanns Stück Einer und Eine ist eine moderne Liebesgeschichte mit Hindernissen, die mit einer Zufallsbegegnung in einem Supermarkt beginnt. Zwei junge, frühverschrobene Geisteswissenschaftler in prekären Beschäftigungsverhältnissen, verlieben sich wider besseres Wissen ineinander und locken einander aus der Reserve. Und trotz aller entmutigenden Erfahrungen und Rückschläge, gegen überkommene Vorstellungen von Glück und Beziehung und ihre Scheu überwindend erobern sich die beiden eine besondere Zweisamkeit - jedenfalls für Momente. Sprache steht dabei im Weg und muss durchkämpft werden. Zwei neunmalkluge Dämonen, die sich in der Bewertung des Geschehens nicht immer einig sind, mischen dabei als Glücksspielmacher kräftig mit, setzen das Paar immer wieder unter Außenweltdruck. Auch in seinem neuen, komischen und doppelbödigen Stück befragt Martin Heckmanns das Verhältnis zwischen privaten und kollektiven Glücksansprüchen.“

Technische Daten:

Uraufführung Nationaltheater Mannheim, 15.11.2012
Regie Dominic Friedel
Personenzahl 2 Damen, 2 Herren
Rechte Suhrkamp Verlag
Pappellallee 78-79
10437 Berlin
60019 Frankfurt/Main
Tel:+49 30 740744-395
Fax:+49 30 740744-399
theater@suhrkamp.de
www.suhrkamptheater.de
Übersetzungen Theaterbibliothek