Beursschouwburg

Beursschouwburg
Brüssel, Belgien

Gründung 1885

Internationale Beachtung erlangte die Beursschouwburg durch ihre Konzerte mit elektronischer Musik. Die Eintrittspreise sind niedrig gehalten, um auch weniger finanzkräftigen Bürgern den Besuch zu ermöglichen.

Das transdisziplinäre Kunstzentrum bewegt sich im Spannungsfeld von Kreativität, Reflexion und kritischen Fragestellungen an die Gesellschaft. Als zentraler Akteur in der Brüsseler Kunstszene stimuliert die Beursschouwburg vielfältige Interaktionen im Bereich der Künste, der kulturellen Debatte und des Soziallebens der Stadt. Als Katalysator für den kreativen Ausdruck des einzelnen Künstlers und die aktive Verpflichtung des Publikums beteiligt sich die Beursschouwburg an der Suche nach Bedeutung und Sinn, über die Grenzen der Ideologie, der Religion, der Kultur und der Geschlechter hinweg.

    Trailer zu „MUUR“