Internationale Deutscholympiade, 3.–16. August 2014, Frankfurt am Main

Weltkarte
Europa Algerien Afghanistan Brasilien China Finnland Indien Indonesien Iran Island Japan Kanada Kamerun Kasachstan Kenia Neuseeland Russland Südafrika Tadschikistan USA Usbekistan Vietnam Albanien Armenien Aserbaidschan Belarus Bosnien und Herzegowina Bulgarien Dänemark Estland Georgien Irland Libanon Kroatien Lettland Litauen Mazedonien Moldau Niederlande Polen Rumänien Russland Serbien Slowakei Slowenien Tschechien Türkei Ungarn Zypern

Die Gewinner aus Neuseeland

Was passierte vor Ort? Wer hat den nationalen Wettbewerb gewonnen?

Neuseeland

© Goethe-Institut New Zealand
Die 17 Finalisten der Nationalen Olympiade in Wellington

60 Schüler wurden von den Schulen Neuseelands für die Teilnahme am Finale in Wellington vorgeschlagen. Aufgrund von Prüfungen und anderen Leistungen wurden sie benannt und in die Hauptstadt entsandt.
Mittels eines Interviews durch den Experten für Unterricht wurden 17 Teilnehmer als Beste ausgewählt. Diese nahmen danach an einem zweitägigen Workshop in Wellington teil.
Dabei wurden die zwei Besten für die Reise nach Frankfurt und Teilnahme an der IDO ausgewählt.