Internationale Deutscholympiade, 3.–16. August 2014, Frankfurt am Main

Weltkarte
Europa Algerien Afghanistan Brasilien China Finnland Indien Indonesien Iran Island Japan Kanada Kamerun Kasachstan Kenia Neuseeland Russland Südafrika Tadschikistan USA Usbekistan Vietnam Albanien Armenien Aserbaidschan Belarus Bosnien und Herzegowina Bulgarien Dänemark Estland Georgien Irland Libanon Kroatien Lettland Litauen Mazedonien Moldau Niederlande Polen Rumänien Russland Serbien Slowakei Slowenien Tschechien Türkei Ungarn Zypern

Die Gewinner aus Russland

Was passierte vor Ort? Wer hat den nationalen Wettbewerb gewonnen?

Russland

© Goethe-Institut Moskau
Preisverleihung der Allrusssichen Deutsch-Olympiade in Smolensk

Die allrussische Deutscholympiade wird in 4 Etappen durchgeführt, die im Laufe eines Schuljahres stattfinden. Angefangen wird mit schulinternen Etappen und den Etappen auf den regionalen Runden und schließlich wird das Landes-Finale veranstaltet. Die Presiverleihung fand in Smolensk statt.

© Goethe-Institut Moskau
Preisverleihung der Allrusssichen Deutsch-Olympiade in Smolensk

Es gab ein schönes Kulturprogramm, was von Studenten der Universität vorbereitet wurde. Die Zuschauer waren total begeistert davon. Gespannt waren sie natürlich auf die Ergebnisse der Olympiade. Alle Teilnehmer erhielten Geschenke vom Goethe-Institut und von Bücherverlagen.
Die beiden Mädchen, die zur IDO fahren, sind nicht die Siegerinnen der Gesamtrussischen Deutscholympiade. Diese werden gesondert vom russischen Bildungsministerium prämiert.

© Goethe-Institut Moskau
Preisverleihung der Allrusssichen Deutsch-Olympiade in Smolensk

Nominiert zur Teilnahme an der IDO 2014 in Frankfurt wurden nach den Kriterien des Goethe-Institut Moskaus diejenigen, die gute Leistungen gezeigt haben, aber nicht unter den Siegern der allrussischen Olympiade waren. Sie sollen und können mehr von der Teilnahme an der IDO profitieren.