Dokumentation der gesamten Debattenreihe zu DEUTSCH 3.0

29.01. – ERÖFFNUNGS- VERANSTALTUNG

06.–07.02. – Deutsch als Wissenschafts- sprache

26.03. – Das mehrsprachige Klassenzimmer

28.03. – DEUTSCH 3.0 bei ZDF aspekte

29.03. – Sprache fördern in allen Fächern

seit Mai – Deutsch für internationale Ingenieurinnen und Ingenieure an den TU9

15.05. – Zwischen Alphabet und Algorithmus

15.–17.05. – Rolle und Positionierung des Deutschen

28.05. – Ursprung der Wissenschaftssprache Deutsch

16.06.–02.07. – Sprache im Laboratorium –
Sprache beobachten, messen, visualisieren

28.06. – DEUTSCH 3.0 – Perspektiven auf  und aus Österreich

02.–04.07. – Wissenschaftssprache Deutsch

07.07. –
Text als Werkstück

17.07. – Deutsch regional

05.08. –
Translation Slam

26.08. –
Rhetorikseminar „Menschen bewegen oder Die Macht der Sprache“

08.10. – MACHT POLITIK SPRACHE ... verständlich?

08.10. – Sprache im Wandel:
Wie sieht unsere Sprache der Zukunft aus?

09.–10.10. –
PlurCur –  Implementierung von Gesamtsprachencurricula an Schulen

13.10. – Zweisprachiges Biel – Bienne bilingue. Deutsch und Französisch im Alltag einer Schweizer Stadt

15.10. – Wörterbücher im 21. Jahrhundert

16.10. – Die Sprache von Forschung und Lehre

16.10. –
Sprachberatung im Gesetzgebungsverfahren

03.11. – Wirtschaftsfaktor Sprache

04.11. – Geisteswissenschaften oder Humanities? Deutsch als Wissenschaftssprache

06.–07.11. – SPRACHE. MOBILITÄT. DEUTSCHLAND

07.11. – Das Fach Deutsch als Fremdsprache

13.11. – Abschlusspodium: Deutsch für internationale Ingenieurinnen und Ingenieure an den TU9

13.–14.11. – Zugang gestalten! Mehr Verantwortung für das kulturelle Erbe

14.11. –
Wissen – Sprache – Digital

19.11. –
Was ist uns unsere Sprache wert

21.11. –
Grenzenlose (Vor-)Lesefreude

27.11. – Exil und Sprache. Exilanten in Deutschland heute

27. und 28.11. – Medien und Minderheiten. Fragen der Repräsentation im internationalen Vergleich

28.11. – Deutsche Fachsprache als Standortvorteil für den wirtschaftlichen Erfolg

29.–30.11. – DEUTSCH 3.0 – Deutsch in Indien

01.12 – Die Deutschen und ihre Sprache

01.12 – Abschluss- veranstaltung

Sprache im Laboratorium – Sprache beobachten, messen, visualisieren
"Tage der offenen Labore"

16. Juni bis 2. Juli 2014
Veranstaltung für Schüler der gymnasialen Oberstufe und ihre Lehrer
Inputreferate, Gruppenarbeit, praktische Übungen, Plenumsdiskussion
Universität Zürich
9:30 - 11:30 Uhr
Die Teilnahme ist kostenlos

info@spur.uzh.ch
Sprache ist allgegenwärtig: beim Sprechen und (Zu-)Hören in allen möglichen Kommunikationssituationen, beim Schreiben und Lesen von allen möglichen Texten – großen und kleinen, wichtigen und nebensächlichen, geschrieben, gedruckt und auf dem Bildschirm. Und sie ist präsent, wenn wir vielleicht gar nicht damit rechnen: in Suchmaschinen, Navigationssystemen oder der Datenverarbeitung.

Mithilfe neuester Technologien untersuchen Forscher an der Universität Zürich Sprache unter verschiedensten Gesichtspunkten. Die hochspezialisierten linguistischen Labore an der philosophischen Fakultät gliedern sich auf in das Videoanalytische Laboratorium, das Korpuslinguistische Laboratorium, das Laboratorium für Geo-Informationssysteme sowie das Phonetische Laboratorium.

Mit dem Tag der offenen Labore möchte die Universität Zürich speziell Schülerinnen und Schülern sowie Lehrerinnen und Lehrern der gymnasialen Oberstufe einen Einblick in neueste Sprachforschung geben. Es wird gezeigt, wie im Zeitalter von neuen audiovisuellen Technologien und leistungsstarken Computern Sprache in neuer Weise messbar, erforschbar und visualisierbar wird.

Anmeldung:
Lehrpersonen hatten bis zum 10. Mai 2014 die Gelegenheit, sich und interessierte Schüler der gymnasialen Oberstufe bei der Kursadministration anzumelden. Bei Rückfragen werden Sie sich bitte an info@spur.uzh.ch

Termine: Nach individueller Absprache, Durchführung vom 16. Juni bis 2. Juli 2014, jeweils ein halber Tag, 9:30-11:30 Uhr.

Flyer:
Sprache im Laboratorium (PDF, 307 KB)
Weitere Informationen unter: www.spur.uzh.ch/veranstaltungen/sprache-im-laboratorium.html

Lesen Sie auch die Dokumentation zu dieser Veranstaltung:



Veranstalter:
Universität Zürich

    PROJEKTSCHREIBER



    Die Projektschreiber bereiten die einzelnen Live-Veranstaltungen journalistisch auf und geben atmosphärische Einblicke.
    MEHR ...

    PROGRAMM DEUTSCH 3.0

    MEDIENPARTNER

    PARTNER