Dokumentation der gesamten Debattenreihe zu DEUTSCH 3.0

29.01. – ERÖFFNUNGS- VERANSTALTUNG

06.–07.02. – Deutsch als Wissenschafts- sprache

26.03. – Das mehrsprachige Klassenzimmer

28.03. – DEUTSCH 3.0 bei ZDF aspekte

29.03. – Sprache fördern in allen Fächern

seit Mai – Deutsch für internationale Ingenieurinnen und Ingenieure an den TU9

15.05. – Zwischen Alphabet und Algorithmus

15.–17.05. – Rolle und Positionierung des Deutschen

28.05. – Ursprung der Wissenschaftssprache Deutsch

16.06.–02.07. – Sprache im Laboratorium –
Sprache beobachten, messen, visualisieren

28.06. – DEUTSCH 3.0 – Perspektiven auf  und aus Österreich

02.–04.07. – Wissenschaftssprache Deutsch

07.07. –
Text als Werkstück

17.07. – Deutsch regional

05.08. –
Translation Slam

26.08. –
Rhetorikseminar „Menschen bewegen oder Die Macht der Sprache“

08.10. – MACHT POLITIK SPRACHE ... verständlich?

08.10. – Sprache im Wandel:
Wie sieht unsere Sprache der Zukunft aus?

09.–10.10. –
PlurCur –  Implementierung von Gesamtsprachencurricula an Schulen

13.10. – Zweisprachiges Biel – Bienne bilingue. Deutsch und Französisch im Alltag einer Schweizer Stadt

15.10. – Wörterbücher im 21. Jahrhundert

16.10. – Die Sprache von Forschung und Lehre

16.10. –
Sprachberatung im Gesetzgebungsverfahren

03.11. – Wirtschaftsfaktor Sprache

04.11. – Geisteswissenschaften oder Humanities? Deutsch als Wissenschaftssprache

06.–07.11. – SPRACHE. MOBILITÄT. DEUTSCHLAND

07.11. – Das Fach Deutsch als Fremdsprache

13.11. – Abschlusspodium: Deutsch für internationale Ingenieurinnen und Ingenieure an den TU9

13.–14.11. – Zugang gestalten! Mehr Verantwortung für das kulturelle Erbe

14.11. –
Wissen – Sprache – Digital

19.11. –
Was ist uns unsere Sprache wert

21.11. –
Grenzenlose (Vor-)Lesefreude

27.11. – Exil und Sprache. Exilanten in Deutschland heute

27. und 28.11. – Medien und Minderheiten. Fragen der Repräsentation im internationalen Vergleich

28.11. – Deutsche Fachsprache als Standortvorteil für den wirtschaftlichen Erfolg

29.–30.11. – DEUTSCH 3.0 – Deutsch in Indien

01.12 – Die Deutschen und ihre Sprache

01.12 – Abschluss- veranstaltung

Grenzenlose (Vor-)Lesefreude – Wie Leseförderung zur Integration beitragen kann

21. November 2014
Bilinguale Lesung für Grundschulkinder
Mainz
Stiftung LesenWer lesen kann, kann sich persönlich entwickeln, Erfolge in Schule und Beruf erzielen, am gesellschaftlichen Leben teilnehmen und sich Zukunftschancen eröffnen. Die Stiftung Lesen setzt sich dafür ein, dass in Deutschland jedes Kind und jeder Erwachsene Freude am Lesen hat und unabhängig von seinen materiellen, kulturellen oder sozialen Voraussetzungen über die notwendige Lesekompetenz verfügt. Da der Anteil der Kita- und Schulkinder aus Zuwandererfamilien zunimmt, gilt ihnen bei der Vermittlung von Lesekompetenz die volle Aufmerksamkeit. Die Wertschätzung ihrer Herkunft und der Muttersprache ihrer Familien fördern das interkulturelle Verständnis und bilden eine Brücke für einen erfolgreichen Erwerb der Zweitsprache Deutsch: den Grundstein für Sprachfähigkeit, Ausdrucksvermögen, Textverständnis und Lesefähigkeit

Die bilinguale Lesung findet statt anlässlich des Bundesweiten Vorlesetags, einer Initiative der Wochenzeitung DIE ZEIT, der Stiftung Lesen und der Deutschen Bahn. Beim zehnten Bundesweiten Vorlesetag im Jahr 2013 haben 80.000 ehrenamtliche Vorleserinnen und Vorleser mitgewirkt. Im Rahmen der Lesung lesen Irene Alt, Ministerin für Integration des Landes Rheinland-Pfalz und Anastasia Fazius, Lehrerin der Theodor Heuss-Schule Mainz Grundschulkindern aus verschiedenen Herkunftsländern denselben Text vor: einmal in deutscher, einmal in russischer Sprache. Im Anschluss unterhalten sich die beiden Vorleserinnen und die anwesenden Kinder über die Bedeutung von Sprache und vorgelesenen Geschichten als Grundlage für die Entwicklung von Mutter- und Zweitsprache sowie das Lesenlernen.

Referenten:
Irene Alt, Ministerin für Integration, Familie, Kinder, Jugend und Frauen des Landes Rheinland-Pfalz
Anastasia Fazius, Lehrerin der Theodor Heuss-Schule Mainz

Veranstalter:
Stiftung Lesen

Lesen Sie auch die Dokumentation zu dieser Veranstaltung:

    PROJEKTSCHREIBER



    Die Projektschreiber bereiten die einzelnen Live-Veranstaltungen journalistisch auf und geben atmosphärische Einblicke.
    MEHR ...

    PROGRAMM DEUTSCH 3.0

    MEDIENPARTNER

    PARTNER