Dokumentation der gesamten Debattenreihe zu DEUTSCH 3.0

29.01. – ERÖFFNUNGS- VERANSTALTUNG

06.–07.02. – Deutsch als Wissenschafts- sprache

26.03. – Das mehrsprachige Klassenzimmer

28.03. – DEUTSCH 3.0 bei ZDF aspekte

29.03. – Sprache fördern in allen Fächern

seit Mai – Deutsch für internationale Ingenieurinnen und Ingenieure an den TU9

15.05. – Zwischen Alphabet und Algorithmus

15.–17.05. – Rolle und Positionierung des Deutschen

28.05. – Ursprung der Wissenschaftssprache Deutsch

16.06.–02.07. – Sprache im Laboratorium –
Sprache beobachten, messen, visualisieren

28.06. – DEUTSCH 3.0 – Perspektiven auf  und aus Österreich

02.–04.07. – Wissenschaftssprache Deutsch

07.07. –
Text als Werkstück

17.07. – Deutsch regional

05.08. –
Translation Slam

26.08. –
Rhetorikseminar „Menschen bewegen oder Die Macht der Sprache“

08.10. – MACHT POLITIK SPRACHE ... verständlich?

08.10. – Sprache im Wandel:
Wie sieht unsere Sprache der Zukunft aus?

09.–10.10. –
PlurCur –  Implementierung von Gesamtsprachencurricula an Schulen

13.10. – Zweisprachiges Biel – Bienne bilingue. Deutsch und Französisch im Alltag einer Schweizer Stadt

15.10. – Wörterbücher im 21. Jahrhundert

16.10. – Die Sprache von Forschung und Lehre

16.10. –
Sprachberatung im Gesetzgebungsverfahren

03.11. – Wirtschaftsfaktor Sprache

04.11. – Geisteswissenschaften oder Humanities? Deutsch als Wissenschaftssprache

06.–07.11. – SPRACHE. MOBILITÄT. DEUTSCHLAND

07.11. – Das Fach Deutsch als Fremdsprache

13.11. – Abschlusspodium: Deutsch für internationale Ingenieurinnen und Ingenieure an den TU9

13.–14.11. – Zugang gestalten! Mehr Verantwortung für das kulturelle Erbe

14.11. –
Wissen – Sprache – Digital

19.11. –
Was ist uns unsere Sprache wert

21.11. –
Grenzenlose (Vor-)Lesefreude

27.11. – Exil und Sprache. Exilanten in Deutschland heute

27. und 28.11. – Medien und Minderheiten. Fragen der Repräsentation im internationalen Vergleich

28.11. – Deutsche Fachsprache als Standortvorteil für den wirtschaftlichen Erfolg

29.–30.11. – DEUTSCH 3.0 – Deutsch in Indien

01.12 – Die Deutschen und ihre Sprache

01.12 – Abschluss- veranstaltung

Rolle und Positionierung des Deutschen (als Fremdsprache) in der Auslandsgermanistik in Mittel- und Osteuropa. Sprachpolitische Überlegungen.

15. bis 17. Mai 2014
Tagung mit Workshops
Germanistisches Institut der Eötvös Loránd Universität Budapest
Rákóczi út 5, 1088 Budapest
Eötvös Lorand Universität Budapest

© ColourboxWelche Rolle spielt und welche Bedeutung hat die deutsche Sprache aktuell als Lehr- und Studienfach in der Region Mittel- und Osteuropa?

Zwar rangiert in Mittel- und Osteuropa bei der Fremdsprachenwahl Deutsch nach Englisch an zweiter Stelle, dennoch ist ein Rückgang als gewähltes Studienfach und im Bereich DaF zu verzeichnen. Eine Positionsbestimmung für die Region erscheint notwendig.

Auf der Tagung soll der thematische Bogen zur Rolle und Positionierung des Deutschen in der Region Mittel- und Osteuropa weit gespannt werden. In einem ersten Schwerpunkt sollen aus deutscher und ungarischer Sicht sprachpolitische Überlegungen zur Rolle und den Funktionen des Deutschen angestellt werden. Im zweiten Schwerpunkt wird die gesamte Region in den Blick genommen. Hierbei sollen Länderbeiträge und Forschungsprofile Aufschluss über die derzeitige Situation der Auslandsgermanistik geben; dabei werden auch die Rolle des DaF-Unterrichts und Fragen der Motivierung auf verschiedenen Stufen des Lernens behandelt.

Download SymbolVeranstaltungsflyer (PDF, 190 KB)

Lesen Sie auch die Dokumentation zu dieser Veranstaltung:



Referenten:
Direktor und Mitarbeiter des IDS, Vertreter der Auslandsgermanistiken (Slowakei, Tschechien, Polen, Rumänien, Kroatien, Serbien, Slowenien), Mitarbeiter des Germanistischen Instituts Budapest, Mitarbeiter des Goethe-Instituts Budapest. 

Veranstalter:
Eötvös Lorand Universität Budapest

    PROJEKTSCHREIBER



    Die Projektschreiber bereiten die einzelnen Live-Veranstaltungen journalistisch auf und geben atmosphärische Einblicke.
    MEHR ...

    PROGRAMM DEUTSCH 3.0

    MEDIENPARTNER

    PARTNER