Islamische Gemeinden in Deutschland

Dialog gestalten – Teilhabe fördern

Mit der Förderung der gesellschaftlichen Teilhabe von Muslimen in Deutschland unterstützt und fördert das Goethe-Institut die Zusammenarbeit von Islamischen Gemeinden und ähnlichen Organisationen mit Partnern auf kommunaler Ebene. Neben relevanten Fachbereichen kommunaler Ämter und Behörden zählt dazu auch die Zusammenarbeit mit kirchlichen Einrichtungen und Wohlfahrtsverbänden. Ein wichtiges Anliegen des Goethe-Instituts ist besonders die Stärkung der Teilhabemöglichkeiten und des bürgerschaftlichen Engagements gerade junger Menschen mit islamischer Religionszugehörigkeit. Die bisher umgesetzten Projekte setzen dabei auf eine Kombination aus interkulturellen und landeskundlichen Fortbildungen sowie ein breites Sprachkursangebot für die Teilnehmenden.

Kontakt:
Tel.: +49 89 15921-645
Mail Symbolintegrationsprojekte.regiond@goethe.de