Migrationsgeschichte(n)

Widad Nabi © Heike Steinweg

„Integration bedeutet Suche nach Gemeinsamkeiten“ – Ein Essay der syrischen Schriftstellerin Widad Nabi

Vor Krieg und Tod in meiner syrischen Heimat rettete ich mich nach Deutschland, ich wurde von der Schriftstellerin zum Flüchtling. Nun beginne ich mein Leben neu und finde meinen Weg in die Gesellschaft dieses wunderschönen Landes.Mehr ...
Am Arbeitsplatz | Foto: © fotolia/auremar

Arbeitsmigration – Neustart mit Hürden

Viele Jugendliche aus dem südlichen Europa haben in Deutschland eine Ausbildung begonnen – auch mit deutscher Förderung. Was ist aus den „neuen Arbeitsmigranten“ geworden?Mehr ...
The Grand Beauty Salon | 2016 | © primate visions

Ein Schönheitssalon als Begegnungsort

Wer in Deutschland zum Frisör geht, den erwartet zumeist nur Smalltalk. Ganz anders im „Grand Beauty Salon“: Hier arbeiten Schönheitsexperten, die aus unterschiedlichsten Krisenregionen geflohen sind – und mit ihren Gästen über ganz zentrale Fragen ins Gespräch kommen.Mehr ...
© 1. FFC Frankfurt

„Vielfalt ist sehr reizvoll“ – im Gespräch mit Célia Šašić

Sie war bis 2015 Stürmerin für die deutsche Frauenfußballnationalmannschaft und wurde nicht nur zu Deutschlands, sondern auch zu Europas Fußballerin des Jahres 2015 gewählt. Ihr Ausstieg aus dem Fußballbusiness hat alle sehr überrascht. Seit 2010 engagiert sich Šašić als DFB-Integrationsbotschafterin.Mehr ...
Das Deutsche Auswandererhaus im Neuen Hafen (Bremerhaven) | Foto (Ausschnitt): © Deutsches Auswandererhaus/Kay Riechers

Deutsches Auswandererhaus: Zwischen Traum und Ungewissheit

Im Deutschen Auswandererhaus bekommen Besucher eine Ahnung davon, was Flucht und Migration für den Einzelnen bedeuten. Zudem macht das Museum in Bremerhaven eindringlich klar, dass auch viele Deutsche ihre Heimat verlassen mussten.Mehr ...
Assaf Alassaf mit Barbara Burckhardt; Foto: Barbara Burckhardt

Kulturschaffende auf der Flucht: Leben ohne Plan

Anfang 2016 erhielt der syrische Autor Assaf Alassaf das „Weiße-Meer-Stipendium“ für bedrohte Autoren und Künstler aus dem Mittelmeerraum. Ein Interview.Mehr ...
Die Syrerin Hend und die deutsche Helferin Heike sind Freundinnen geworden | © Andrea Marshall

Glücksmomente – ehrenamtliche Helfer in der Flüchtlingsarbeit

Fast eine Million Flüchtlinge wird Deutschland bis Ende 2015 aufgenommen haben. Einen Großteil der Hilfe leisten unbezahlte Freiwillige. Wie funktioniert das Zusammentreffen der Kulturen?Mehr ...
Der syrische Flüchtling Bassem auf dem Marktplatz einer Kleinstadt in Sachsen. | Foto (Ausschnitt): © Sammy Khamis

Lebensretter in der Hosentasche – Smartphones als Fluchthelfer

Smartphones verändern die Art, wie Menschen flüchten. Karten zeigen Grenzübergänge, Facebook hält Wetterberichte bereit, Schlepper werden per Whatsapp-Nachricht kontaktiert.Mehr ...
Das „renk.“-Team mit Melisa Karakuş (vordere Reihe, zweite von rechts); © Ferhat Topal

Integration – kreative Ideen gegen Klischees

Junge deutsch-türkische Kreative gehen neue Wege, um zwischen Deutschland und ihrem Herkunftsland zu vermitteln: mit digitalen Plattformen, als Verlegerinnen – und am Herd.Mehr ...
Debjit Chaudhuri | Foto: Jonas Ratermann/deutschland.de

Mein deutscher Alltag

Sechs Menschen mit israelischen, indischen, türkischen, brasilianischen, japanischen und tansanischen Wurzeln berichten von ihrem Alltag in DeutschlandMehr ...
Die Realität ist bunt – die Schulbücher stellen sie noch zu oft anders dar; © Fotolia

„Vielfalt als Teil des Alltags“ - Islam und Migration in Schulbüchern

Warum deutsche Schulbücher mit den Themen Islam und Einwanderung noch immer wenig zeitgemäß umgehen, erläutert Diversity-Expertin Viola B. Georgi von der Universität Hildesheim.Mehr ...
Muslimische Pfadfinder und Partner der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg; © DPSG

Offen für neue Wege – Muslimische Pfadfinder in Deutschland

Als Teil einer internationalen Jugendbewegung wollen die Mitglieder für Frieden und Verständigung sorgen.Mehr ...
© Goethe-Institut

Mobilität hören

Statistiken gibt es viele zum Thema „Mobilität“. Aber wer sind die Menschen hinter diesen Zahlen? Warum kommen sie nach Deutschland? Hier sollen diese Fragen ganz individuelle Antworten finden, indem die Menschen selbst zu Wort kommen.Mehr ...
© Goethe-Institut/Wissenschaftsjahr 2013

Videoreihe „Deutschland als Chance“

Menschen aus aller Welt kommen nach Deutschland, um hier zu studieren, zu arbeiten und zu leben. Wie bereiten sie sich vor? Welche Welt lassen sie zurück? Eine neue Reihe von Videoporträts gibt lebendigen Einblick in die Welt europäischer Einwanderer vor ihrer Ankunft in Deutschland.Mehr ...
Koreanische Bergarbeiter im Bergwerk Merkstein (Herzogenrath); © Verein der nach Deutschland entsandten Bergleute und Krankenschwestern und Professor Kwon

In Deutschland angekommen – 50 Jahre deutsch-koreanisches Anwerbeabkommen

Koreaner sind seit Jahrzehnten ein Teil der deutschen Gesellschaft. 2013 jährt sich das Anwerbeabkommen zwischen Deutschland und Südkorea zum 50. Mal.Mehr ...
Ausschnitt Europa auf Globus © www.colourbox.com

Auswandern: Tendenz sinkend

Viele Deutsche verlassen ihre Heimat, um für einen Job ins Ausland zu gehen und viele Migranten zieht es wieder in ihre Herkunftsländer zurück. Doch die Tendenz nimmt ab: Die Entspannung auf dem deutschen Arbeitsmarkt seit 2010 lässt den Reiz der Fremde schrumpfen.Mehr ...
© imageteam – Fotolia.com

Migration in Europa: Wer wandert wohin?

Die Wirtschafts- und Finanzkrise hat die Migrationsströme in Europa verändert.Mehr ...
Deutsch-türkische Freundschaftsflagge; © rare – Fotolia.com

50 Jahre Abkommen zur Anwerbung von „Gastarbeitern“ mit der Türkei

Türkische Zuwanderer stellen die mit Abstand größte Migrantennationalität in Deutschland.Mehr ...
Umzugswagen; © flashpics - Fotolia.com

Deutschland ein Auswanderungsland?

Nach Verlusten in den beiden Jahren zuvor dürfte es 2010 in Deutschland erstmals wieder einen kräftigen Wanderungszugewinn gegeben haben.Mehr ...
© Haus der Geschichte Baden-Württemberg, Sammlung Kilian

50 Jahre Griechen in Deutschland – eine Erfolgsgeschichte

50 Jahre nach dem bilateralen Anwerbeabkommen für griechische Gastarbeiter sind die hier lebenden Griechen aus vielen Bereichen der deutschen Gesellschaft nicht mehr wegzudenken.Mehr ...
© colourbox

Migration – Deutschland, zum Weglaufen?

Gegenwärtig wandern mehr Menschen aus Deutschland aus als zuwandern. Doch oft ist die Rückkehr schon fest eingeplant.Mehr ...
Weitere Artikel

goethe.de/einfachhoeren

Lustige Geschichten von Pferden, Hexen und Fußballern – auf Arabisch vorgelesen und als Podcast zum Herunterladen und überall anhören!

goethe.de/wohin

Wohin? 21 Fragen zu Flucht und Migration

goethe.de/willkommen

Deutschlernen für Flüchtlinge

Ankommen-App

Ein Wegbegleiter für Ihre ersten Wochen in Deutschland

Mein Weg nach Deutschland

Videos und Sprachübungen für Deutschlerner