Veranstaltungsorte

      Die Stadt Göttingen


      Die niedersächsische Universitätsstadt mit ihren rund 122.000 Einwohnern ist maßgeblich durch Bildung und Forschung geprägt. Vier Institute der Max-Planck-Gesellschaft sind in Göttingen tätig, ebenso das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt, das Soziologische Forschungsinstitut und die Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst. 44 Nobelpreisträger haben hier gewirkt. International genießt Göttingen seit langem den Ruf einer „Stadt, die Wissen schafft“. In direkter Nachbarschaft zur akademischen Infrastruktur haben sich hier viele namhafte Firmen für Mess- und Lasertechnik, Optik und Labortechnologie angesiedelt.

      Kultur

      Eine der weltweit modernsten Bibliotheken, die Staats- und Universitätsbibliothek, ziert den Campus. Zwei Theater, eine Stadthalle mit abwechslungsreichen Kulturprogrammen, ein Symphonieorchester sowie zahlreiche Museen und Kleinkunstbühnen prägen die Kulturszene der Stadt. Weltweite Beachtung finden die 1920 gegründeten Internationalen Händel-Festspiele. Jährlicher Höhepunkt sind die großen Händel-Opern, die von renommierten Gast-Regisseuren und -Dirigenten inszeniert werden. Daneben pflegt die Göttinger Musikkultur auch Jazz, Rock, Kirchenmusik und moderne Klassik.

      Freizeit

      Göttingen ist eine Stadt der Studenten: Ihnen verdankt Göttingen die junge, lockere Atmosphäre und eine spannende kulturelle Szene. Nirgendwo wird das so deutlich, wie in dem breiten Angebot an Cafés, Kneipen, Jazzclubs und Kinos, welches die Innenstadt ebenso prägt wie die zahlreichen Parks und Grünanlagen. Ein hervorragend ausgebautes Wegenetz machen Göttingen zu einer idealen Fahrradstadt. Der Stadtwald und der nahe Harz eröffnen Sportbegeisterten darüber hinaus das ganze Jahr über nahezu unbegrenzte Möglichkeiten.

      Links zum Thema

      Besuchen Sie uns auf

      Facebook Google+ YouTube

      Video: Deutsch lernen in Deutschland