Qualität. Ein Wort, das wir ernst nehmen.

Internationale Kooperation

Das Goethe-Institut ist Gründungsmitglied der ALTE (Association of Language Testers in Europe). Dieser Verband der europäischen Sprachtestanbieter besteht seit 1990 und hat derzeit 31 Mitglieder, die Sprachprüfungen in 26 europäischen Sprachen erstellen und durchführen.

ALTE hat sich folgende Ziele gesetzt:
  • die Vereinheitlichung von Niveaustufen zur Förderung der internationalen Anerkennung von Sprachzertifikaten in Europa.
  • die Vereinheitlichung von Qualitätskriterien für alle Phasen der Prüfungserstellung und -abwicklung, d. h. Testkonstruktion, Prüfungsdurchführung, Bewertung, Zertifizierung, Auswertung und Datenspeicherung.
  • die Zusammenarbeit in gemeinsamen Projekten sowie der Austausch von Erfahrungen und Fachwissen.
2003 wurde ALTE als Nichtregierungsorganisation (NGO) in den Europarat aufgenommen und berät diesen laufend zu Themen wie Leistungsmessung und Zertifizierung. 2006 hat ALTE zudem den Status als beratende Institution bei den Vereinten Nationen erhalten.

Das neue Goethe-Zertifikat B1 – den Standard setzen

Ab dem 01.08.2013 gibt es das neue Goethe-Zertifikat B1. Der letzte Projektschritt bei der Prüfungsentwicklung war das sogenannte Standard Setting.

Das neue Goethe-Zertifikat C2: GDS – den Standard setzen.

© Goethe-Zertifikat C2: GDS
Seit dem 01.01.2012 gibt es das neue Goethe-Zertifikat C2: GDS. Der letzte Projektschritt bei der Prüfungsentwicklung war das sogenannte Standard Setting.

Der Deutsch-Test für Zuwanderer

richtet sich an Migrantinnen und Migranten, die dauerhaft in Deutschland leben möchten.

Ehegattennachzug

Oft gestellte Fragen und eine Beispielprüfung zum Sprachnachweis für Ehepartner, die nach Deutschland zu ihrer Familie ziehen.