Schule und Ausbildung

Schule und Ausbildungde

OlgaOlga wohnt in Emmendingen (Postleitzahl 79312). Sie hat einen Sohn. Er heißt Leo und ist 4 Jahre alt. Olga will in Deutschland eine Berufsausbildung machen und später als Köchin arbeiten. Sie möchte Informationen im Internet suchen. Helfen Sie ihr!

 
die Berufsausbildung: Hier lernt man einen Beruf. Die Berufsausbildung hat meistens zwei Teile: Die Berufsschule und die Arbeit in einer Firma. Eine Berufsausbildung dauert meistens zwischen 2 und 3,5 Jahren. Das kommt auf den Beruf an, aber auch auf den Schulabschluss. Mit dem Abitur ist die Ausbildungszeit oft kürzer.
die Kinderkrippe, die Kinderkrippen: Eine Einrichtung für kleine Kinder im Alter von ein paar Monaten bis 3 Jahre.
der Kindergarten, die Kindergärten: Die Kinder sind zusammen mit anderen Kindern in einer Gruppe. Es gibt Kinder von 3 bis 6 Jahren im Kindergarten. Die Kinder lernen etwas von den älteren Kindern und von den Erzieherinnen/Erziehern. Die meisten Kindergärten haben auch einen Spielplatz draußen. Ein Kindergarten, in dem die Kinder den ganzen Tag sind, heißt auch Kita.
das Jugendamt, die Jugendämter: Das Jugendamt hilft Kindern und Jugendlichen und ihren Eltern. Es gibt zum Beispiel eine psychologische Beratung bei Problemen in einer Familie. Manchmal sind die Probleme so groß, dass ein Kind nicht mehr in der Familie bleiben kann. Dann sucht das Jugendamt eine andere Familie, die das Kind für einige Zeit zu sich nimmt. Jugendämter haben oft auch Kindergärten/Kitas. In jeder Stadt ist ein Jugendamt.
die Kinderbetreuung: Sie haben eine Arbeitsstelle und brauchen einen Platz für Ihr Kind? Es gibt verschiedene Angebote zur Kinderbetreuung: Meist gehen Kinder unter 6 Jahren in eine Kindertagesstätte (Kita) oder in einen Kindergarten. Für kleine Kinder bis zu 3 Jahren gibt es die Kinderkrippe. Oder man organisiert privat eine Tagesmutter / einen Tagesvater. Man bringt das Kind morgens hin und holt es am Nachmittag oder am Abend ab.