Journalistenaustausch Nahaufnahme

Kulturjournalistinnen und -journalisten (Print, Online, Radio oder TV) aus Deutschland und anderen Ländern wechseln jeweils für drei bis vier Wochen ihren Arbeitsplatz. Sie lernen den professionellen Alltag in ihrem Gastland kennen und berichten über ihre Eindrücke vor Ort. In der aktuellen Runde stehen die Länder des Baltikums (Estland, Lettland, Litauen) sowie Griechenland im Fokus.

Bewerbungsschluss für die aktuelle Ausschreibung für Journalistinnen und Journalisten aus Deutschland ist der 22. Juli 2016.

Philipp Dudek und sein indischer Austauschpartner Natraj Suryanarayana in der Redaktion der Hamburger Morgenpost. (Foto: Florian Quandt), Nahaufnahme 2011
    Ausschreibung
    Wir ermöglichen es fünf Kulturjournalistinnen und -journalisten für drei bis vier Wochen ihren Arbeitsplatz mit einem Kollegen oder einer Kollegin im Ausland zu wechseln.

    Über das Projekt
    Das Projekt Nahaufnahme existiert seit 2008. Deutsche Journalistinnen und -journalisten sind jeweils für drei bis vier Wochen zu Gast in Redaktionen in anderen Ländern.

    Blog
    Ab September 2016 erfahren Sie hier Neues aus Estland, Lettland, Litauen, Griechenland und Deutschland – aus einer jeweils anderen Perspektive.

    Kontakt
    Projektleitung:
    Dr. Alexander Behrmann
    Mail Symbolalexander.behrmann@goethe.de