Berlin

Elena Taxidou
Elena Taxidou
Redakteurin beim Magazin Parallaxi, Thessaloniki

Gastmedium: taz in Berlin   Aufenthalt: Herbst 2016   Worüber ich berichten möchte: Mein Motto lautet: In jeder Stadt gibt es eine Geschichte, die noch nicht erzählt wurde. Man muss sich nur umschauen und umhören. Themen und Reportagen entstehen aus dieser Interaktion. Das kann ein verträumtes, neues Bistro sein, eine Party, die wie aus dem Nichts losgeht, oder ein paar Musiker, die es lieben, in einem Keller zu spielen.   Wie ich mein Gastland bisher sehe: Meiner Ansicht nach gibt es nicht unbedingt Länder, sondern Städte. Ich glaube fest daran, dass Städte das ausmacht, was die Menschen, die in ihnen leben, ausmacht. Berlins Alltag und seine kulturelle Szene auf diese Weise wieder zu entdecken, wird mich auf vielerlei Weise überraschen – sowohl als Journalistin als auch als Bürgerin Europas. 

Ihre deutsche Austauschpartnerin Harriet Wolff berichtet für Parallaxi aus Thessaloniki.
    Lichter – und Schatten – der Großstadt, Foto: Elena Taxidou

    19.11.2016: Süchtig nach Berlin, der Metropole​

    Denke ich an eine Kultur des Schöpferischen, dann denke ich an diese Stadt, schreibt unsere griechische Gastautorin. Mehr noch: Berlin sei das kulturelle Herz des Kontinents. Ein langes LobMehr ...