Medieninfo

„Medieninfo“ ist ein monatliches Informationsangebot des Goethe-Instituts. Darin berichten wir über die Aktivitäten, Programme und Projekte der Goethe-Institute weltweit.

Abonnieren Sie unseren Newsletter Medieninfo



Medieninfo April 2014

Aktuelle Projekte

 © Dietmar Kastner

Brasilien und Deutschland: Fußball, Kunst und Reflexion

Was macht die Faszination des Fußballs aus? Was sagt sie uns über den Zustand unserer Gesellschaften? Unter dem Motto „Abpfiff Deutschlandjahr – Anpfiff Fußballweltmeisterschaft“ laden die Goethe-Institute in Brasilien zu einem Kulturprogramm ein, das sich künstlerisch und kritisch mit dem Phänomen Fußball auseinandersetzt.Mehr ...
 © Goethe-Institut

Südostasien: Dokumentarfilme im internationalen Wettbewerb

Wo sich Zivilgesellschaften entwickeln, kommt dem Dokumentarfilm eine immer größere Bedeutung zu. Das ChopShots Dokumentarfilmfestival im April in Jakarta und das Netzwerk DocNet Southeast Asia des Goethe-Instituts bieten Filmemachern die Möglichkeit, sich zu professionalisieren und Kontakte zu internationalen Festivals, Fernsehsendern und Produzenten zu knüpfen.Mehr ...
 © Goethe-Institut

München: Die Philosophie über „Den Dialog“

Kultur, Politik und Wirtschaft fordern ihn: den Dialog. Doch ist er Anerkennungsverhältnis, Entscheidungsfindung, Erkenntnisgewinn? So oder so: Er bildet die Grundlage für jede kulturelle Arbeit im Ausland. Eine Vortragsreihe des Goethe-Instituts und des Münchner Kompetenzzentrums Ethik beschäftigt sich mit der Begriffsklärung. Den Anfang macht am 7. April der Philosoph Julian Nida-Rümelin.Mehr ...
 © VOYAGE A TUNIS/ KLEE MACKE MOILLIET

Tunis: Paul Klee und August Macke – Tunisreise zum Hundertsten

Im April 1914 unternahmen Paul Klee, August Macke und Louis Moilliet eine Reise nach Tunesien, die vor allem auf Klees Werk nachhaltigen Einfluss hatte. Mit einem Kolloquium, Ausstellungen und Filmvorführungen feiern das Goethe-Institut und weitere Partner im April das hundertjährige Jubiläum der heute legendären „Tunisreise“ und fragen nach ihrer Bedeutung für das postrevolutionäre Tunesien.Mehr ...

Neu im Internet

© Goethe-Institut

GoetheNetNews

Auf Goethe aktuell finden Sie Reportagen, Berichte und Interviews über die Arbeit des Goethe-Instituts in aller Welt. Zuletzt erfuhr man dort, was Joachim Gaucks Begeisterungsausbrüche in Myanmar verursachte, wie man mit Mut und Kreativität selbst im vom Bürgerkrieg erschütterten Sudan ein wenig Kultur schafft und weshalb drei Seelen in der Brust von Regisseurin Feo Aladag wohnen.Mehr ...
© Goethe-Institut

Weltweite Perspektiven auf den Ersten Weltkrieg

Im Gedenkjahr 2014 reflektiert das Goethe-Institut die Ereignisse und Folgen des Ersten Weltkriegs sowie die kulturellen Strömungen der Epoche. Die Website www.goethe.de/1914-18 präsentiert unter den Rubriken „Retrospektiven. Paradoxien. Perspektiven“ Zeitdokumente und Passagen aus Literatur und Musik sowie aktuelle Stimmen und ästhetische Positionen zur Thematik aus verschiedenen regionalen Blickwinkeln.Mehr ...

Vorschau

Termine in den kommenden Wochen

© Foto Goethe-Institute in Deutschland140München: „Muslimische Gemeinden als kommunale Akteure“

26. Mai 2014

Das Projekt „Muslimische Gemeinden als kommunale Akteure“ zielt auf einen stärkeren Austausch zwischen muslimischen Gemeinden und kommunalen Einrichtungen. Eine Konferenz am 26. Mai stellt erste Ergebnisse dieser Initiative des Goethe-Instituts und der Robert Bosch Stiftung vor.Mehr ...

Immer aktuell informiert

Pressemitteilungen des Goethe-Instituts
Monatlicher Newsletter „Medieninfo“

Goethe-Jahrbuch 2012/13

Das Jahrbuch gibt einen Überblick über unsere weltweiten Aktivitäten