Februar 2009

Aus dem Institut

Das Goethe-Institut Brüssel feiert 50. Geburtstag

© Goethe-Institut Brüssel2009 wird das Goethe-Institut Brüssel fünfzig Jahre alt. Eine enge Kooperation mit den Gremien der EU prägt die Arbeit des Instituts: Es ist die Verbindungsstelle zu europäischen Institutionen, informiert über EU-Förderprogramme und setzt mit seiner Kulturarbeit Impulse im europäischen Dialog.Mehr ...

100 Jahre Tel Aviv – 30 Jahre Goethe

© Stadt Tel AvivDie Stadt Tel Aviv begeht 2009 ihr 100jähriges Gründungsjubiläum. Das Goethe-Institut in Israel feiert im gleichen Jahr sein 30jähriges Bestehen. Auftakt des ganzjährigen Jubiläumsprogramms ist ein furioses deutsch-israelisches Konzert für zeitgenössische Musik. Einer der Höhepunkte ist die Auftragskomposition „How Fragile We Are“ des deutschen Komponisten Helmut Oehring. Mehr ...

Aktuelle Projekte

„into...“ – Kompositorische Annäherungen an Johannesburg

Komponist Lars Petter Hagen © Siemens Arts Program, Foto: Manu TheobaldDas Ensemble Modern präsentiert im März den zweiten Teil des musikalischen Städtewerks „into...“ in Berlin und Frankfurt. Mehrere Wochen waren die Komponisten Luke Bedford, Jörg Birkenkötter, Lars Petter Hagen und Lucia Ronchetti in Johannesburg, um das Wesen der südafrikanischen Metropole musikalisch zu ergründen.Mehr ...

Kulturmanager aus 14 Ländern Afrikas in Deutschland

© Martin SchemmDas Goethe-Institut und InWEnt laden 15 Kulturmanager, Kuratoren und Produzenten aus 14 Ländern Afrikas nach Deutschland ein. Sie nehmen an Fortbildungen teil und hospitieren in Kulturinstitutionen wie dem Berliner Theater Hebbel am Ufer oder dem Münchner Haus der Kunst. Nach ihrer Rückkehr entwickeln die Kulturmanager gemeinsam mit den lokalen Goethe-Instituten deutsch-afrikanische Koproduktionen.Mehr ...

Klima und Kunst: „Unwetter“ in São Paulo

Bild aus der Ausstellung Unwetter © George Osodi Weltweit thematisieren die Goethe-Institute in diesem und im kommenden Jahr die kulturellen Dimensionen des Klimawandels. Die Ausstellung „Unwettter“, die im März in São Paulo gezeigt wird, präsentiert Arbeiten von 31 Videokünstlern aus 20 Ländern, die sich mit den Folgen der Erderwärmung ästhetisch auseinandersetzen.Mehr ...

TanzConnexions: Susanne Linke in Neuseeland

Susanne Linke © Auckland Festival, Foto: Peter SchmidMit der Reihe TanzConnexions fördert das Goethe-Institut die künstlerische Zusammenarbeit zwischen Deutschland und den Ländern im Südpazifik. Erster Höhepunkt: Die Choreografin Susanne Linke zeigt im März ihr Programm „Solos“ beim Auckland Festival.Mehr ...

„Schulen: Partner der Zukunft“ im Web 2.0

© Goethe-InstitutDas neue Internetportal der Initiative „Schulen: Partner der Zukunft“ www.pasch-net.de geht im Februar ins Netz. Auf interaktiven Lernplattformen, in Weblogs oder in Foren können Nutzer in Zukunft selbst aktiv werden.Mehr ...

1989/2009

Konferenz: Freiheit im Blick – Europa 1989/2009

© Studio KrimmWissenschaftler, Politiker und Künstler aus Mittelosteuropa und Deutschland diskutieren über die Freiheitsbewegungen von 1989 und fragen, was aus den Hoffnungen von damals geworden ist. Veranstalter der Konferenz „Freiheit im Blick: Europa 1989/2009. Geschichte einer Hoffnung – Ende einer Illusion?“ sind das Goethe-Institut, die Deutsche Gesellschaft für Osteuropakunde und das Polnische Institut Berlin.Mehr ...

Interview des Monats

Interview mit Margareta Hauschild: „Die Zusammenarbeit in Europa wird immer besser“

Margareta Hauschild © privatMargareta Hauschild ist seit acht Jahren EU-Beauftragte des Goethe-Instituts und leitet das Brüsseler Institut. Ihr Fokus liegt auf der Zusammenarbeit mit den europä-
ischen Institutionen und den Kulturinstitu-
ten der EU-Mitgliedsstaaten. Im Interview zieht sie Bilanz und wirft einen Blick auf das Jahr 2009, in dem das Goethe-Institut Brüssel sein fünfzigstes Gründungsjubiläum feiert.Mehr ...

Vorschau

Termine in den kommenden Monaten

13. März 2009 in Nowosibirsk:
Das Goethe-Institut eröffnet ein neues Institut in Sibirien. Neben Moskau und St. Petersburg engagiert sich das Goethe-Institut damit jetzt auch in dem kulturellen, politischen und wirtschaftlichen Zentrum Sibiriens und der drittgrößten Stadt Russlands. Zur Eröffnung des Instituts trägt das Kulturfestival sibStANCIJA Facetten deutscher Kultur über Nowosibirsk hinaus nach Sibirien und in den Ural.

13. März 2009 in Bangalore:
Nach sechsjähriger Schließungszeit öffnet die Bibliothek des Goethe-Instituts Bangalore wieder ihre Türen. Der neu aufgebaute Bestand der Bücherei umfasst Sammlungen zu deutschlandaktuellen Themen, audiovisuelle Medien, Werke der deutschen Literatur sowie neueste englische Übersetzungen deutscher Literatur und Sachbücher.

23. bis 24. April 2009 in Brüssel:
Das Goethe-Institut Brüssel veranstaltet eine internationale Konferenz zum Thema „Die Zukunft des geistigen Eigentums“. Wie können Innovation und Kreativität in einer digitalisierten Welt bewahrt werden? Wie muss das Konzept des geistigen Eigentums ans digitale Zeitalter angepasst werden? Fragen wie diese diskutieren Vertreter der Kreativindustrien, Künstler, Politiker und Urheberrechts-Spezialisten.

    Immer aktuell informiert

    Pressemitteilungen des Goethe-Instituts
    Monatlicher Newsletter „Medieninfo“

    Goethe-Jahrbuch 2012/13

    Das Jahrbuch gibt einen Überblick über unsere weltweiten Aktivitäten