Goethe-Szenen

Copyright: Stefan Moses
Copyright: Stefan Moses

4. Februar 2011

Brandt und das Ich

Seit über 40 Jahren porträtiert Stefan Moses die Deutschen: Alte und Junge, Künstler und Intellektuelle, Arme und Reiche, ihre Wohnungen und ihre Feste. Der Fotograf wurde so zu einem Chronisten der deutschen Nachkriegszeit. Auch Willy Brandt wurde von Moses porträtiert – während einer Wahlparty im Jahr 1965 in Bayreuth. Der Regierende Bürgermeister von Berlin trat damals als Kanzlerkandidat der SPD gegen Amtsinhaber Ludwig Erhard an – erfolglos. Die Kunst von Stefan Moses ist es, die Menschen für die Fotografie zu einer Form der Selbstentäußerung zu bewegen. Sie sollen aus der Rolle, die sie in der Gesellschaft spielen, heraustreten und etwas von ihrem Ich zeigen. Noch bis zum 25. März zeigt das Goethe-Institut Brüssel unter dem Titel „Deutsche Vita“ 50 Bilder des Fotografen.

    Jahrbuch-App 2013

    Entdecken Sie die Arbeit des Goethe-Instituts weltweit und klicken Sie sich durch die Höhepunkte des Jahres 2013. Unsere Jahrbuch-App für iPads steht ab jetzt kostenlos zum Download im App Store bereit.

    Goethe-Institut.
    Reportagen Bilder Gespräche

    Das Magazin des Goethe-Instituts berichtet dreimal im Jahr über die Arbeit des Instituts.

    Veranstaltungskalender

    Übersicht aller in Deutschland stattfindenden Veranstaltungen des Goethe-Instituts