Goethe-Szenen

Foto: Miriam Bauer
Copyright: Miriam Bauer

1. Dezember 2011

Advent, Advent ...

… die Tanne brennt. Und im kommenden Jahr wird sie dann abgepackt in Portionen à 100 Gramm. Weihnachten mal anders. In der Designausstellung Oh Tannenbaum! wird der Nadelbaum neu interpretiert. Die Ausstellung zeigt Exponate, die sich zum Teil weit von der herkömmlichen Vorstellung des Tannenbaums entfernt haben. Der Tannenbaum ist heidnisch und christlich, er steht im Super- und auf dem Weihnachtsmarkt, im Wohnzimmer und auf dem Marktplatz, von Stockholm bis Peking. Das Konzept stammt von den Produktdesignern Johannes Müller und Johannes Marmon in Zusammenarbeit mit der Staatlichen Hochschule für Gestaltung Karlsruhe. Dieses Jahr werden ausgewählte Exponate an mehr als 25 Goethe-Instituten zu sehen sein. In unserem „Adventskalender“ gibt es jeden Tag eine neue Version des Tannenbaums zu entdecken.

    Jahrbuch-App 2013

    Entdecken Sie die Arbeit des Goethe-Instituts weltweit und klicken Sie sich durch die Höhepunkte des Jahres 2013. Unsere Jahrbuch-App für iPads steht ab jetzt kostenlos zum Download im App Store bereit.

    Goethe-Institut.
    Reportagen Bilder Gespräche

    Das Magazin des Goethe-Instituts berichtet dreimal im Jahr über die Arbeit des Instituts.

    Veranstaltungskalender

    Übersicht aller in Deutschland stattfindenden Veranstaltungen des Goethe-Instituts