Goethe-Szenen

Copyright: Goethe-Institut
Copyright: Goethe-Institut

6. Januar 2012

Absender unbekannt

Kunst erwerben, völlig unvoreingenommen und frei vom Einfluss großer Namen: L’art pour l’art, die Kunst um der Kunst willen – darum ging es bei der Ausstellung „Cartes postales d'artistes“ am Goethe-Institut in Lyon. Besucher konnten die hier ausgestellten Postkarten auch gleich mitnehmen. Zum Einheitspreis von 10 Euro. Gestaltet hatten die Karten über hundert renommierte Künstler aus Frankreich und Deutschland wie François Morellet oder Klaus Staeck, aber auch Kunststudenten beider Länder. Bloß: Wessen Werk sie erstanden hatten, erfuhren die Besucher erst hinterher. In diesem Fall hieß die Künstlerin Alice.

    Jahrbuch-App 2013

    Entdecken Sie die Arbeit des Goethe-Instituts weltweit und klicken Sie sich durch die Höhepunkte des Jahres 2013. Unsere Jahrbuch-App für iPads steht ab jetzt kostenlos zum Download im App Store bereit.

    Goethe-Institut.
    Reportagen Bilder Gespräche

    Das Magazin des Goethe-Instituts berichtet dreimal im Jahr über die Arbeit des Instituts.

    Veranstaltungskalender

    Übersicht aller in Deutschland stattfindenden Veranstaltungen des Goethe-Instituts