Fach-und-Führungskräfte mit Schwerpunkt Kultur

Die Tätigkeit als Fach-und Führungskraft mit Schwerpunkt Kultur ist eine Einstiegsmöglichkeit beim Goethe-Institut für Personen mit mehrjähriger Berufserfahrung in der institutionellen Kulturvermittlung, die weltweit für übergreifende Fach-und Führungsaufgaben im Bereich kultureller Programmarbeit an den Auslandsinstituten und in der Zentrale des Goethe-Instituts ausgewählt werden.

Das Goethe-Institut richtet sich an qualifizierte Fach-und Führungskräfte mit Schwerpunkt Kultur, die an einer dauerhaften Tätigkeit interessiert sind und die Bereitschaft zeigen, alle 5-6 Jahre den Einsatzort im weltweiten Netzwerk des Goethe-Instituts zu wechseln.

Nach einem Auswahlverfahren werden Sie je nach Ihren Vorerfahrungen mit den entsprechenden Qualifizierungsbausteinen auf Ihre Führungsaufgaben beim Goethe-Institut vorbereitet. Darüberhinaus steht Ihnen während der Einarbeitungszeit ein Mentor/eine Mentorin zur Verfügung, der die schnelle Integration und Vernetzung im Goethe-Institut unterstützt.

Welche Einsatzmöglichkeiten haben Sie beim Goethe-Institut?

  • Institutsleiter/Institutsleiterin an einem der Auslandsinstitute
  • Leiter/Leiterin der regionalen Programmarbeit
  • Bereichsleiter/Bereichsleiterin bzw. Referent/Referentin in einer der Kulturabteilungen der Zentrale des Goethe-Instituts

Was sind Ihre Aufgaben?

Ihre Aufgaben beim Goethe-Institut umfassen im wesentlichen:
  • Konzeption, Planung, Durchführung und Evaluierung der kulturellen Programmarbeit in Kooperation mit den lokalen Kulturträgern an einem der Auslandsinstitute
  • Fachliche Beratung der kulturellen Programmarbeit für die Auslandsinstitute im Kulturbereich in der Zentrale des Goethe-Instituts
  • Kontaktpflege zu den Kultur-und Wissenschaftsbereichen sowie den Ministerien und zu den Medien des Gastlandes
  • Führungsverantwortung für Ressourceneinsatz und Personalmanagement in den zuständigen Arbeitsbereichen
  • Aktive Öffentlichkeitsarbeit

Welche Voraussetzungen sollten Sie mitbringen?

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium
  • Mehrjährige einschlägige Berufserfahrung in der institutionellen Kulturvermittlung oder einer vergleichbarer Einrichtung
  • Sehr gute, umfassende Kenntnisse der aktuellen deutschen Kulturszene sowie der Kultur-und Bildungspolitik mit Schwerpunkt der Auswärtigen Kultur-und Bildungspolitik
  • Interkulturelle Kompetenz im Bereich der Projektentwicklung, einschließlich Konzeption und Durchführung
  • Nachweisliche Erfahrungen in der selbständigen Leitung von Kulturprogrammprojekten inklusive Finanz-und Personalmanagement
  • Sicherer Umgang mit MS Office
  • Affinität zum Einsatz neuer Medien
  • Deutschkenntnisse auf muttersprachlichem Niveau, außerdem sehr gute Kenntnisse in Englisch und mindestens einer weiteren Fremdsprache
  • Bereitschaft und Verpflichtung, im Rhythmus von 5-6 Jahren den Einsatzort im Netzwerk des Goethe-Instituts zu wechseln (Rotation)

Weitere Informationen

Ausschreibungen für "Fach- und Führungskräfte mit Schwerpunkt Kultur" werden auf dieser Seite sowie in den Medien und im Stellen-Newsletter des Goethe-Instituts veröffentlicht.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
Mail Symbol zukunft@goethe.de


    Wir im Profil

    Schwerpunkt Kultur

    Ihr Selbsttest

    Rotation als Lebensmodell – Passt das zu mir? (PDF, 150 KB)