Erlebnisse, Anekdoten, Berichte und Erinnerungen – Geschichte erzählt

Sufismus – griechisch?
Von Brigitta Zaman

Annemarie Schimmel wurde manchmal respektlos die ‚heilige Kuh Pakistans’ genannt. Aber für uns war sie eine Institution – DIE Expertin für den Sufismus im Industal. Sie wurde zum x-ten Mal im Goethe-Institut Karachi erwartet, und ein Vortrag über Sufismus stand auf dem Programm.

Um ihr ein entsprechendes Ambiente zu bieten, mietete der damalige Leiter ein Gebäude, das, von der Stadtverwaltung total vernachlässigt, unweit des Goethe-Instituts stand. (Später stellte sich heraus, dass es das ehemalige Hindu-Jamatkhana war). Von dem Gebäude stand nur noch die Halle mit schönen Säulen; man spürte noch den ehemaligen Glanz. Die Halle füllte sich wie immer bis zum letzten Platz. Alles lief problemlos ab, obwohl bei größter Hitze keine Ventilatoren liefen. Auch ich hörte gespannt zu, und es fiel mir ein Satz auf: den Sufismus könnte man bis in die altgriechische Kultur zurück verfolgen, oder sagte sie sogar: „Der Sufismus hat seinen Ursprung in Griechenland“? – genau weiß ich es nicht mehr.

Ich glaube, es war nur zwei oder drei Tage später, als mich in meiner Bibliothek Kettengerassel aufschreckte. Da stand in der Tür ein wahrer Sufi im grauen Gewand und Sandalen, und heftig klirrten schwere Ketten, von seiner Schulter um die Hüfte geschlungen, an seiner grauen Kutte hinunter. Mit wirrem Haar und wildem Blick schaute er sich um. Ein Hilfesignal an unsere so tapferen Pathan-Chowkidars brachte kein Echo; auch die zwei Herren im Büro waren nicht bereit, sich mit Heiligen, die direkt von Sufigräbern kamen, auseinanderzusetzen. Was blieb der Bibliothekarin übrig? Nur Mut! Er wolle Annemarie Schimmel sprechen. Der Heilige sprach Englisch! Frau Schimmel war aber längst über alle sieben Berge.

Er habe gehört, sie habe gesagt der Sufismus habe seinen Ursprung in Griechenland. Die Buschtrommeln waren schnell! Und nun sei er gekommen, das richtigzustellen. Nun ja, Expertin war ich nicht. Immerhin gelang es mir, ihn zu beruhigen, vielleicht ein Irrtum – der Sufismus musste an diesem heißen Tag im Sindh an den heiligen Gräbern von Sehwan und Bhit Shah seinen Ursprung haben. Annemarie Schimmel hätte sicher Verständnis dafür, wenn sie noch lebte (sie ist 2003 gestorben).
Von Brigitta Zaman, ehemals Ortskraft-Bibliothekarin in Karachi, April 2011