Bildung

Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF)

Institution Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF)
Ort Frankfurt am Main / Berlin
Themen Beratung, Evaluation, Forschung und Information im Bildungsbereich
Ausrichtung Interdisziplinäre Bildungsforschung
Gründung 1951 (als Stiftung des öffentlichen Rechts)

Das DIPF ist eine wissenschaftliche, außeruniversitäre Serviceeinrichtung. Hauptaufgaben sind Information und Forschung im Bereich Bildung. Das DIPF unterstützt die Forschung, Praxis, Verwaltung und Politik im Bildungswesen und forscht zugleich selbst.

Das DIPF versteht sich als multidisziplinäres Forum für den nationalen und internationalen wissenschaftlichen Diskurs zu Bildungsqualität sowie als nationales Kompetenzzentrum, das Informationen zum Bildungswesen bereitstellt.

Das Institut ist Mitglied der Leibniz-Gesellschaft, der 84 außeruniversitäre Forschungsinstitute und Serviceeinrichtungen für die Forschung angehören. Es wird von Bund und Ländern gemeinsam gefördert.
Links zum Thema

Dossier: Bildungskonzepte in Deutschland

Bildung in den Medien: Fluch oder Segen?, „Roberta“ – Mädchen erobern die Technikwelt, Mehr Lehrer mit internationaler Biografie gesucht!

Dossier: Forschung und Wissenschaften

EU-Forscher-
netzwerk, Forschungs-
fernsehen, Stammzellforschung, ...

Dossier: Hochschule und Studium

Deutsche Hochschulen auf iTunes, Wettbewerb exzellente Lehre, Exzellenzinitiative, ...

Kultur und Entwicklung

Informieren Sie sich über Programme des Goethe-Instituts, die die kulturelle Infrastruktur und berufliche Qualifizierung im Kultur-, Medien- und Bildungsbereich fördern.