Erinnerung

Georg-Eckert-Institut für internationale Schulbuchforschung (GEI)

Copyright: Georg-Eckert-Institut für internationale Schulbuchforschung
Institution Georg-Eckert-Institut für internationale Schulbuchforschung (GEI)
Ort Braunschweig
Themen Selbst- und Fremdbilder, Erziehung und Bildung im globalen Zeitalter, Schulbuch und Konflikt
Ausrichtung interdisziplinäre, internationale Schulbuchforschung
Gründung 1975

© Georg-Eckert-Institut Im Zentrum der Arbeit des GEI steht der internationale Vergleich gesellschaftlicher Selbst-, Fremd- und Feindbilder, die durch Schulbücher und andere schulrelevante Bildungsmedien vermittelt werden. Fächern wie Geschichte, Geografie und Sozialkunde/Politik kommt hierbei besondere Bedeutung zu. Zu den zentralen, auf eigener Forschung beruhenden Dienst- und Vermittlungsleistungen des GEI gehören die Organisation von Konferenzen und Workshops, das Erstellen von Gutachten, Materialien, Empfehlungen und Expertisen, die Präsentation wissenschaftlicher Erkenntnisse auf Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen und die wissenschaftliche Beratung von politischen Institutionen im In- und Ausland zu bildungsrelevanten Fragen.

Bibliothek

Die Bibliothek des Georg-Eckert-Instituts beherbergt eine Sammlung internationaler Schulbücher für die Fächer Geschichte, Geografie und Politik/Sozialkunde sowie Deutsch, die in ihrer Art einzigartig ist. Zusammen mit der umfangreichen Sammlung dazugehöriger wissenschaftlicher Literatur schafft sie ideale Forschungsbedingungen für Wissenschaftler/-innen unterschiedlicher Disziplinen.
Links zum Thema