Politik

GIGA German Institute of Global and Area Studies / Leibniz-Institut für Globale und Regionale Studien

Copyright: GIGA
Institution GIGA German Institute of Global and Area Studies / Leibniz-Institut für Globale und Regionale Studien
Ort Hamburg, Berlin
Themen politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklungen in Afrika, Asien, Lateinamerika sowie Nordafrika, Nah- und Mittelost
Ausrichtung Area Studies und Comparative Area Studies, Beratung, Information, Nachwuchsförderung
Gründung 1964 (Deutsches Übersee-Institut), 2006 GIGA (als Stiftung bürgerlichen Rechts)

© GIGA Das GIGA German Institute of Global and Area Studies ist die größte deutsche und eine der größten europäischen Forschungseinrichtungen für Area Studies und Comparative Area Studies. Die Forschung konzentriert sich auf politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklungen in Afrika, Asien, Lateinamerika und Nah- und Mittelost. Die Regionalforschung beschäftigt sich außerdem mit interregionalen Verflechtungen und globalen Themen.
Die Schwerpunktthemen des GIGA sind: Legitimität und Effizienz politischer Systeme, Gewalt und Sicherheit, Sozioökonomische Herausforderungen in der Globalisierung sowie Macht, Normen und Governance in den internationalen Beziehungen.
Die komplexen globalen Veränderungen erforscht das GIGA durch horizontale Vergleiche (komparative Studien) und vertikale Interaktionen (Mehrebenenanalysen). Darüber hinaus ist das GIGA auch in den Bereichen Nachwuchsförderung, Beratung und Information tätig. Das Institut fungiert als Think Tank für Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und Öffentlichkeit. Es wird durch das Auswärtige Amt und das Land Hamburg finanziert und ist Teil der Leibniz-Gemeinschaft. Seit 2009 ist das GIGA nicht nur in Hamburg, sondern auch in Berlin vertreten.
Links zum Thema