Politik

Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik e.V. (DGAP)

Copyright: DGAP
Institution Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik e.V. (DGAP)
Ort Berlin
Themen Deutsche Außenpolitik, Sicherheitspolitik, Internationale Beziehungen
Ausrichtung Anwendungsorientierte Forschung und Politikberatung
Gründung 1955 (gemeinnütziger Verein)

© DGAP Die Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP) ist das Netzwerk für Außenpolitik in Deutschland. Als unabhängige und parteiübergreifende Institution ist die DGAP gemeinnützigen Zwecken verpflichtet. Mit ihren Aktivitäten fördert die DGAP den außenpolitischen Austausch und bringt Akteure aus dem In- und Ausland zusammen. Rund 2500 Mitglieder engagieren sich in der DGAP. Eine Mitgliedschaft steht allen politisch Interessierten offen.

Das Forschungsinstitut der DGAP versteht sich als moderner Thinktank, als Berater, Netzwerker und Impulsgeber der operativen Außenpolitik. Mehr als 30 außenpolitische Experten forschen zu den verschiedenen Weltregionen sowie zu Fragen der Außen-, Sicherheits- und Wirtschaftspolitik.

Die DGAP ist Herausgeber der Zeitschrift Internationale Politik (IP) und des englischsprachigen Online-Portals IP Journal. Zudem unterhält sie eine der ältesten öffentlichen Spezialbibliotheken zur deutschen Außen- und Sicherheitspolitik.
Links zum Thema