Wirtschaft

Institut für Wirtschaftsforschung Halle (IWH)

Copyright: IWH
Institution Institut für Wirtschaftsforschung Halle (IWH)
Ort Halle (Saale)
Themen Wirtschaftliche Transformations- und Integrationsprozesse in der erweiterten EU, gesamtwirtschaftliche Dynamik und Stabilität, Institutionen als Determinanten der Ressourcenallokation, Internationale Kapitalmärkte, Innovation in aufholenden Regionen
Ausrichtung ökonomische Forschung, evidenzbasierte Politikevaluation und wirtschaftspolitische Beratung, Erhebung und Bereitstellung innovativer Datensätze
Gründung 1992

Copyright: IWH Das IWH ist das einzige Wirtschaftsforschungsinstitut in Ostdeutschland. Es erforscht die transformationsbedingten ökonomischen Besonderheiten sowie den fortdauernden Prozess der ökonomischen Integration in Europa. Darüber hinaus erarbeitet das IWH in Kooperation mit zahlreichen universitären und außeruniversitären Forschungseinrichtungen im In- und Ausland wissenschaftlich fundierte Beiträge zur aktuellen Wirtschaftspolitik.
So ist das IWH beispielsweise Mitglied der Projektgruppe Gemeinschaftsdiagnose, die halbjährlich für die Bundesregierung Gutachten zur Lage der Wirtschaft in der Welt und in Deutschland erstellt, und beteiligt sich an einem europäischen Forschungskonsortium zur Untersuchung der ökonomischen Aufholprozesse in Mittel- und Osteuropa (7. Forschungsrahmenprogramm der EU).
Das IWH betreibt ein strukturiertes Programm zur Förderung des wirtschaftswissenschaftlichen Nachwuchses. Als Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft wird das IWH von Bund und Ländern gemeinsam gefördert.
Links zum Thema