Schnelleinstieg:

Direkt zum Inhalt springen (Alt 1) Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Neue Hörbücher
Familienbande und tierisch lustige Abenteuer

Jetzt ist Sommerferienzeit – und neue Hörbücher über engste Anverwandte und tierische Begleiter sind wunderbar geeignet, um lange Fahrten von daheim bis zum Urlaubsort angenehm zu verkürzen.

Von Marit Borcherding

Franck: Welten auseinander © Der Hörverlag Wenn „Familie“ im Hörbuch verhandelt wird, dann fühlt sich doch jede*r auf irgendeine Weise angesprochen – und die Gefühle können in alle Richtungen ausschlagen. Julia Franck, die sich in Ihren Romanen schon häufiger mit schicksalhaften Familiengeschichten vor dem Hintergrund der deutsch-deutschen Vergangenheit beschäftigt hat, greift dieses Motiv in Welten auseinander wieder auf. Sie schildert das Leben ihrer Protagonistin namens Julia, die mit Mutter und Schwestern von Ostberlin ins Notaufnahmelager Marienfelde verbracht wird. Nach weiteren Stationen verschlägt es sie zurück nach Berlin – aber in den Westen. Sie jobbt, macht Abitur, begegnet sowohl ihrem Vater wie auch ihrer großen Liebe. Eine autobiografische Selbsterkundung mit heftigen Höhen und Tiefen, empathisch vorgetragen von Kathrin Wehlisch. Der WDR lobt Wärme und Einfühlung ihres Vortrags und freut sich, dass trotz der an Wechselfällen des Lebens reichen Geschichte weder die Autorin in ihrem Text, noch die vorlesende Berliner Schauspielerin ins Pathos abgleiten.

Kindheitstrauma

Selge: Hast du uns endlich gefunden © Argon Mit über 70 Jahren hat der bekannte Theater-, Film- und Fernsehschauspieler Edgar Selge sein literarisches viel gelobtes Debüt vorgelegt: ein autofiktionaler Roman, von ihm selbst als Hörbuch ungekürzt eingelesen. Sensibel, reflektiert und offen blickt Selge in Hast du uns endlich gefunden zurück auf seine Kindheit im kleinstädtischen Ostwestfalen – der Vater Gefängnisdirektor mit hohen musikalischen Ambitionen, die Mutter eine vom Leben enttäuschte Frau, zwei Brüder sterben in jungen Jahren. Wie in vielen deutschen, sich bürgerlich gebenden Familien in den Fünfziger und Sechziger Jahren sind antisemitische Ansichten weiterhin vorhanden, geschieht „Erziehung“ über die Ausübung väterlicher Gewalt in unterschiedlichsten Facetten. Das Werk schaffte es im Dezember 2021 auf den 2. Platz der hr2-Höchbuchbestenliste, liest doch Selge „mit feinem literarischen Gespür und manchmal bitterem Humor, aber auch mit staunender Stimme davon, wie sich diese Kindheit bis heute auswirkt“. Außerdem erhielt es den Deutschen Hörbuchpreis 2022 in der Kategorie „Bester Interpret“.

Weiler: Der Markisenmann © Der Hörverlag Der populäre Schriftsteller und Journalist Jan Weiler erfreut sein Publikum mit Romanen, Kolumnen, Drehbüchern und Hörspielen. Seine Coming-of-Age-Geschichte Der Markisenmann führt in die wenig glamouröse Welt der Haustürgeschäfte: Kim, 15 Jahre alt, muss nach dem Willen ihrer Mutter die Sommerferien mit ihrem Vater verbringen – den sie vorher noch nie zu Gesicht bekommen hatte. Sie fügt sich in ihr Schicksal, hilft dem erfolglosen Handelsvertreter, seine hässlichen Markisen loszuwerden, lernt skurrile Menschen kennen, die auf dem Schrottplatz, in einer Autowerkstatt oder in fragwürdigen Kneipen arbeiten. Vor allem aber entwickelt sich das Verhältnis zwischen Vater und Tochter auf vorher nicht gekannte Weise. Die Berliner Schauspielerin Lisa Hrdina liest dieses unterhaltsame Hörbuch über das Erwachsenwerden und Familiengeheimnisse.

Mit Fell und Federn

Ahne: Wölfe © Der Audio Verlag In allerlei Märchen und Sagen erscheint der Wolf als furchterregend gefährliches Wesen, und auch im realen ländlichen Leben verbreitet er Angst und Schrecken bei Bauern und Waldspaziergänger*innen. In der immer wieder lobenswerten, von der Schriftstellerin Judith Schalansky herausgegebenen Reihe Naturkunden widmet sich die Wissenschaftsjournalistin Petra Ahne mit Wölfe dem viele Emotionen hervorrufenden Vierbeiner – ein recht soziales Wesen, wie das Buch im Übrigen herausarbeitet. Frank Arnold, Schauspieler, Dramaturg, Regisseur und vor allem Sprecher zahlreicher Hörbücher, liest das feinfühlige Tierporträt, dann und wann atmosphärisch untermalt von echtem Wolfsgeheul.

Hub: Lahme Ente, blindes Huhn Silberfisch Wenn eine lahme Ente und ein blindes Huhn sich auf den Weg machen, um den magischen Ort zu finden, an dem geheimste Wünsche in Erfüllung gehen, dann sind allerlei Abenteuer vorprogrammiert. Ihre Reise wird auch deshalb ein Erfolg, weil sie sich vorteilhaft ergänzen und dabei lustig gestimmt, manchmal auch frech und voller Fantasie durch die Welt ziehen. Lahme Ente, blindes Huhn bereitet Zuhörer*innen von 8 bis schätzungsweise 88 Jahren viel Freude und gibt ihnen außerdem Mut. Ulrich Hub, studierter Schauspieler, Regisseur und Verfasser einiger beliebter Kinderbücher, hat seine mit Sprachwitz verfasste Geschichte selbst eingelesen – Garantie für ein kurzweiliges Hörvergnügen.

Stanišić: Panda-Pand © Silberfisch Für großen Vorlesespaß steht auch Saša Stanišić, vielfach ausgezeichneter Schriftsteller (etwa mit dem Deutschen Buchpreis für Herkunft), der nun auch Kinderbücher schreibt und es sich nicht nehmen lässt, Panda-Pand: Wie die Pandas mal Musik zum Frühstück hatten, selbst vorzulesen. Eine aberwitzige Story, in der ein Pandabär namens Nicht-Peter bei einer Frühstücksknabberei entdeckt, dass sein Lieblingsessen Bambusrohr beim Hineinpusten Töne, wenn nicht gar die schönste Melodie der Welt von sich gibt. Ziemlich schnell sind Panda-Freund Nicht-Gerhard und die Punk-Panda-Lady Nicht-Olivia mit von der musikalischen Partei. Die Panda-Pand rockt den Bambuswald – eine schräge Angelegenheit, die auch nicht alle Artgenossen erfreut … „Ein Feuerwerk an Ideen“ (hr2), inklusive kindgerechter Aufbereitung überlebenswichtiger Themen wie Arten- und Umweltschutz. Mehr kann doch ein gutes Hörbuch nicht bieten.
 
Rosinenpicker © Goethe-Institut / Illustration: Tobias Schrank Petra Ahne: Wölfe. Ein Portrait (Sprecher: Frank Arnold)
Berlin: Der Audio Verlag, 2021. 3 CDs (3 Std. 8 Min.)
ISBN: 978-3-7424-2186-9

Julia Franck: Welten auseinander (Sprecherin: Kathrin Wehlisch)
München: Der Hörverlag, 2021. MP3-CD (10 Std. 32 Min.)
ISBN: 978-3-8445-4357-5

Ulrich Hub: Lahme Ente, blindes Huhn (Autorenlesung)
Hamburg: Silberfisch, 2021. 1 CD (64 Min.)
ISBN: 978-3-7456-0313-2
Diesen Titel finden Sie auch in unserer Onleihe

Edgar Selge: Hast du uns endlich gefunden (Autorenlesung)
Berlin: Argon, 2021. 2 MP3-CDs (9 Std. 4 Min.)
ISBN: 978-3-8398-1932-6
Diesen Titel finden Sie auch in unserer Onleihe

Saša Stanišić: Panda-Pand. Wie die Pandas mal Musik zum Frühstück hatten (Autorenlesung mit Musik)
Hamburg: Silberfisch, 2021. 1 CD (38 Min.)
ISBN: 978-3-7456-0312-5
Diesen Titel finden Sie auch in unserer Onleihe

Jan Weiler: Der Markisenmann (Sprecherin: Lisa Hrdina)
München: Der Hörverlag, 2022. 1 MP3-CD (540 Min.)
ISBN: 978-3-8445-4546-3

Top