Schnelleinstieg:

Direkt zum Inhalt springen (Alt 1) Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Neue Hörbücher
Akustische Reise in die Vergangenheit

In unsicheren Zeiten hilft manchmal ein Blick zurück: Die Beschäftigung mit klassischen Werken und mit Geschichten aus der Geschichte können wieder für festeren Boden unter den Füßen sorgen. Neue Hörbücher bedienen dieses Bedürfnis – und schließen so manche Wissenslücke.

Von Marit Borcherding

Orestie. Nach Euripides in einer Übersetzung von Raoul Schrott © Der Hörverlag „Rache, Gier und Macht“ – darum geht es heute in vielen persönlichen und politischen Konflikten, und darum ging es auch schon in früheren Zeiten. Raoul Schrott, Schriftsteller und Komparatist, der sich mit Übertragungen antiker Texte in ein Deutsch der Gegenwart einen Namen gemacht hat, zeichnet auch für eine neue Hörspielfassung der Orestie von Euripides. Die antike Tragödien-Trilogie um den Muttermörder Orestes und seine Schwester Elektra wird laut Wikipedia wegen der spannenden und drastischen Handlung auch schon mal als „Gangsterdrama“ und „Thriller“ bezeichnet. Die Besetzung kann sich ohnehin sehen lassen: Es sprechen u.a. Corinna Harfouch, Ulrich Matthes und Ulrich Noethen. Die Mischung aus berühmten Beteiligten sowie „modernisiertem Text und Soundcollage” verhalfen dem Hörbuch auf Platz 1 der hr2-Hörbuchbestenliste im Mai 2022.

Schicksalsschläge

E. T. A. Hoffmann: Der Sandmann © Hörcompany Ein Klassiker der Schauerliteratur ist ohne Zweifel Der Sandmann von E.T.A. Hoffmann. Erzählt wird das Schicksal des Studenten Nathanael, der von traumatischen Kindheitserinnerungen gequält und schließlich wahnsinnig wird. Diese Erzählung festigte Hoffmanns literarische Bedeutung als Begründer der schwarzen Romantik. Anna Kindermann ist es gelungen, die Erzählung, in der es um das Unheimliche und die Abgründe der menschlichen Psyche geht, kindgerecht aufzubereiten und dennoch den für den Autor typischen Ton beizubehalten. Rainer Strecker, Schauspieler und Hörbuchsprecher, „lotet in seiner Lesung die Spannungsmomente und die dramatischen Höhepunkte genau aus“. Aus diesem Zusammenspiel erwuchs ein erster Platz auf der Liste der hr2-Kinder- und Jugendhörbücher im Juni 2022.

Keun: Nach Mitternacht © Der Audio Verlag Zwei Bücher über das Leben junger Frauen in der Weimarer Republik auf der unbedingten Suche nach Selbstständigkeit und Glück machten Anfang der 1930er-Jahre die in Berlin geborene Schriftstellerin Irmgard Keun quasi über Nacht berühmt: Gilgi, eine von uns (1931) und Das kunstseidene Mädchen (1932). Direkt nach der Machtübernahme der Nationalsozialisten in Deutschland wurden die Bücher der Autorin, die von Alfred Döblin zum Schreiben ermutigt worden war, beschlagnahmt und verboten. Irmgard Keun ging 1936 ins Exil, zunächst nach Belgien, später in die Niederlande. Und sie schrieb weiter, etwa den Roman Nach Mitternacht: Die 19-jährige Sanna steht 1936 vor der Entscheidung, sich den diktatorischen Machthabern zu unterwerfen oder ins Ausland zu emigrieren. „Wer wissen möchte, wie sich das Leben im Nationalsozialismus veränderte, wie die Menschen zu begeisterten »Volksgenossen« wurden, der höre diese ungekürzte Lesung des 1937 im Exil veröffentlichten Romans“ (Platz 2 der hr2-Hörbuchbestenliste im Juli 2022). Die Schauspielerin Camilla Renschke überzeugt in dieser Hörbuchproduktion nicht nur als Vorleserin, sondern auch durch ihre Gesangseinlagen.

Jubiläen

Brauckmann / Schöllgen: München 72 © Der Audio Verlag 2022 war das Jahr, in dem ausführlich auf die Olympischen Spiele 1972 in München zurückgeblickt wurde. Damals war ein heiteres Fest des Sports bei sommerlich unbeschwerten Bedingungen geplant, am Ende gab es ein entsetzliches Blutbad, als eine palästinensische Terrorgruppe die israelische Mannschaft als Geiseln nahm und schließlich ermordete. Markus Brauckmann, Autor und Regisseur, und Gregor Schöllgen, Historiker, lassen in ihren Texten, vorgetragen vom Schauspieler und Hörspielsprecher Stephan Schad, einen deutschen Sommer lebendig werde und liefern in München 72. Ein deutscher Sommer ein facettenreiches und faktengesättigtes Zeitbild bundesrepublikanischer Realität der 1970er-Jahre.

Herzog: Jeder für sich und Gott gegen alle © tacheles! Am 5. September 2022 feierte Werner Herzog seinen 80. Geburtstag – in München geborener, bedeutender Vertreter des internationalen Autor*innenfilms und des Neuen Deutschen Films und ganz sicher eine Ausnahmepersönlichkeit nicht nur bezogen auf das Filmgenre. In Jeder für sich und Gott gegen alle erzählt er selbst sein bewegtes Leben – „ganz persönlich gehalten in seinem unverwechselbaren bajuwarischen Tonfall“. Er entrollt ein an Dramatik reiches Leben, das geprägt ist von unvergessenen Filmen wie Woyzeck, Fitzcarraldo oder Grizzly Man – um nur einige wenige zu nennen. „Er hat sich und uns damit ein wunderbares Geburtstagsgeschenk gemacht“, befand die Hörbuch-Jury des Hessischen Rundfunks und setzte die Autorenlesung im Oktober 2022 auf Platz 1 ihrer Hörbuchbestenliste.
 
Rosinenpicker © Goethe-Institut / Illustration: Tobias Schrank Markus Brauckmann, Gregor Schöllgen: München 72. Ein deutscher Sommer (Sprecher: Stephan Schad)
Berlin : Der Audio Verlag, 2022. 2 CDs (13 Std. 11 Min.)
ISBN: 978-3-7424-2390-0

Orestie. Nach Euripides in einer Übersetzung von Raoul Schrott (Hörspielbearbeitung und Regie: Michael Farin; Sprecher*innen: Melika Foroutan, Patrick Güldenberg, Corinna Harfouch, Ulrich Matthes, Ulrich Noethen, Friedhelm Ptok, Michael Rotschopf)
München: Der Hörverlag, 2022. 3 CDs (2 Std. 55 Min.)
ISBN: 978-3-8445-4354-4

Werner Herzog: Jeder für sich und Gott gegen alle. Erinnerungen (Autorenlesung)
Bochum: tacheles!, 2022. 2 CDs (14 Std. 53 Min)
ISBN: 978-3-86484-775-2

Der Sandmann. Nach E. T. A. Hoffmann, neu erzählt von Anna Kindermann (Sprecher: Rainer Strecker)
Hamburg: Hörcompany, 2022. 1 CD (1 Std. 13 Min.)
ISBN: 978-3-96632-055-9
Diesen Titel finden Sie auch in unserer Onleihe

Irmgard Keun: Nach Mitternacht (Sprecherin: Camilla Renschke)
Berlin: Der Audio Verlag, 2022. 5 CDs (ca. 6 Std. 6 Min.)
ISBN: 978-3-7424-2406-8

Top