Schnelleinstieg:
Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Aktuelle Hörbücher
Einfach zuhören

Wer nicht lesen will, kann und sollte hören. In den vergangenen Monaten sind einige bemerkenswerte Hörbücher erschienen. Wir präsentieren eine kleine Auswahl.

Von Holger Moos

Feuchtwanger: Ein möglichst intensives Leben © Der Audio Verlag Die Publikation der von Lion Feuchtwanger nie zur Veröffentlichung bestimmten Tagebücher aus den Jahren 1906 bis 1940 wurde im Feuilleton kontrovers diskutiert (siehe Perlentaucher). Die Aufzeichnungen lassen das Leben des weltläufigen Schriftstellers zwischen Ruhm, Geld und Frauen aufscheinen, thematisieren aber auch Verfolgung und Exil. Das Hörbuch Ein möglichst intensives Leben – Die Tagebücher hat es auf Platz 1 der hr2-Hörbuchbestenliste im Januar 2019 geschafft: „Gespickt sind sie zudem mit kleinen Selbstgefälligkeiten und Indiskretionen. Diese gekürzte und bearbeitete Fassung – packend gelesen von Jens Wawrczeck – wird sehr gut abgerundet durch eine Einleitung von Klaus Modick und ein Fachgespräch mit der Mitherausgeberin Nele Holdack.“
 
Judith Schalansky hat ihr aktuelles, mit dem Wilhelm-Raabe-Preis geehrtes Buch dem Thema Verlust gewidmet. Es bietet eine ganz neue Gattung an – „die poetische Archivierung der verschwundenen Dinge“. Auch die Hörbuchversion von Verzeichnis einiger Verluste ist sehr gelungen und belegte Platz 2 der hr2-Hörbuchbestenliste im Januar 2019: „Ausgestorbene Spezies, verlorene (Kultur)-Schätze – das ‘Verzeichnis der Verluste’ ist groß in Judith Schalanskys neuem Werk. Auch wenn verloren gegangene Dinge unwiederbringlich sind, durch die Erinnerung können sie auf andere Art bewahrt werden. Die 12 Erzählungen folgen einem strengen Formprinzip – sie sind alle in etwa gleich lang. Die ausgefeilten Lesungen von Bettina Hoppe und Wolfram Koch spiegeln die unterschiedlichen Tonlagen dieser Texte wider.“
 
Herrndorf: Bilder deiner großen Liebe © ROOF Music Zum Hörbuch des Jahres 2018 kürte die hr2-Hörbuchjury übrigens den von der Schauspielerin Sandra Hüller gelesenen letzten, fragmentarisch gebliebenen Roman von Wolfgang Herrndorf, Bilder deiner großen Liebe. „Die großartige Sandra Hüller hat ausgewählte Passagen dieser ‘Road Novel’ sprechend und singend zum Klingen gebracht. Sie hat sich die exzentrische Ich-Erzählerin mit ihrer unverwechselbaren Stimme angeeignet und zum Leben erweckt: wild, übermütig, zärtlich, verzweifelt und traurig. Eine Produktion, die rockt und Herrndorf sicher gefallen hätte“, so das Urteil der hr2-Hörbuchjury. Hymnisch war auch die Besprechung auf Bayern 2, in der vor allem das sängerische Talent Hüllers hervorgehoben wird: „Die Darbietung hat nichts mit einer klassischen Lesung zu tun, sondern ist intuitiv erfahrbar, wie ein Musik-Album, in dem Text, Stimme und Musik eine kongeniale Symbiose eingehen.“

Herzensthemen und Informationskompositionen

Er war ein Liebling des Feuilletons, der 2016 verstorbene Kritiker und Moderator Roger Willemsen. Nun ist mit Musik! ein Hörbuch zu seinem Herzensthema erschienen, in dem ihn alle, die ihn vermissen, nochmals hören können. Beschrieben wird seine Liebe zum Jazz. Das Hörbuch richtet sich aber nicht nur an Liebhaber dieses Genres. „Seine Art zu staunen, zu schwärmen und lustvoll zu beschreiben ist einzigartig“, schwärmt Annegret Arnold in ihrer Bayern 2-Hörbuchkritik. Neben Originalaufnahmen sind auch Texte enthalten, die der Schauspieler Matthias Brandt eingelesen hat: „Bei aller Eigenständigkeit lässt Brandt Willemsens Tonfall immer wieder durchscheinen.“ (Platz 1 der hr2-Hörbuchbestenliste im Dezember 2018)

Sarkowicz: Der Weg zur deutschen Teilung 1945-1949 © Der Hörverlag Dass sich Deutschland in den ersten Jahren nach 1945 nicht notwendigerweise in Richtung Demokratie entwickeln musste, verdeutlicht Hans Sarkowicz, Leiter des hr2-Ressorts Literatur und Hörspiel, in seinem Feature Der Weg zur deutschen Teilung 1945-1949. Es „zieht den Hörer durch kluge Verteilung der Sprecher und der unterschiedlichen Textformen von Anfang an in den Bann. Die Originalton-Dokumente, Interviews und Zitate aus Primär- und Sekundärtexten sind vorzüglich gegliedert und werden analytisch begleitet von der Expertise des Berliner Historikers Wolfgang Benz“ (Platz 4 der hr2-Hörbuchbestenliste im Dezember 2018). Für Kirsten Böttcher von B5 aktuell ist es „eine seriöse und unterhaltende Informationskomposition – viel besser lässt sich Geschichte nicht vertonen“.

Kannawoniwasein – Kinder- und Jugendhörbücher

In der Hörspielversion von Rafik Schamis Eine Hand voller Sterne sitzen die 10-jährige Salima und ihre Großeltern in einem Schutzkeller in Damaskus. Draußen tobt der Krieg, während der Großvater aus seinem Tagebuch vorliest und Geschichten aus seiner Kindheit erzählt. Er beschwört ein Damaskus herauf, in dem Menschen unterschiedlicher Religionen friedlich miteinander lebten. „Unter der Regie von Robert Schoen und mit der Musik von Martin Bezzola bringen die Sprecher die Atmosphäre hautnah ans Ohr und ins Herz.“ (Platz 1 der hr2-Kinder- und Jugendhörbücher des Monats Dezember 2018)
 
Schulz-Reiss: Johannes Gutenberg und das Werk der Bücher © Hörcompany Das Hörbuch Johannes Gutenberg und das Werk der Bücher von Christine Schulz-Reiss widmet sich dem Erfinder des modernen Buchdrucks. Der ebnete einer Medienrevolution den Weg, die heute, im Zeitalter des Zeitungssterbens und der Verlagskrisen, nur noch schwer vorstellbar ist. „Umso wichtiger ist dieses Hörbuch. Denn immerhin haben wir es dieser Revolution zu verdanken, dass fast alle Menschen Zugang zu Wissen und Bildung haben. Mit erkennendem Staunen liest Peter Kämpfe den informativen und zugleich erzählerisch runden Text von Christine Schulz-Reiss.“ (Der persönliche Tipp von Monika Trapp, hr2-Hörbuchbestenliste im Januar 2019)
 
Kinder- und Jugendhörbuch des Jahres 2018 war für die hr2-Hörbuchjury Martin Musers Kannawoniwasein! Manchmal muss man einfach verduften, ein turbulentes Roadmovie der besonderen Art: „Stefan Kaminski, Meister des Stimm-Morphings, führt uns mit wunderbar schnoddrigem Ton durch diese äußerst kurzweilige Geschichte. Besser geht’s nicht“, meint die Jury der hr2-Hörbuchbestenliste.
 
Rosinenpicker Feuchtwanger, Lion: Ein möglichst intensives Leben – Die Tagebücher (Sprecher: Jens Wawrczeck, Stefan Merki).
Berlin: Der Audio Verlag / BR2, 2018. 4 CDs (5 Std. 12 Min.)
ISBN: 978-3-7424-0758-0
 
Schalansky, Judith: Verzeichnis einiger Verluste (Sprecher/-in: Bettina Hoppe, Wolfram Koch).
Berlin: Der Audio Verlag / kulturradio rbb, 2018. 6 CDs (7 Std. 38 Min.)
ISBN:  978-3-7424-0722-1

Herrndorf, Wolfgang: Bilder deiner großen Liebe (Sprecherin: Sandra Hüller)
Bochum: ROOF Music, 2018. 1 CD (1 Std. 11 Min.)
ISBN: 978-3-86484-486-7
 
Willemsen, Roger: Musik! (Sprecher: Matthias Brandt, Roger Willemsen)
Berlin: ROOF Music, 2018. 2 CDs (2 Std. 42 Min.)
ISBN: 978-3-86484-514-7
 
Sarkowicz, Hans: Der Weg zur deutschen Teilung 1945-1949 (Feature mit Torben Kessler, Christoph Pütthoff, Birgitta Assheuer)
München: Der Hörverlag, 2018. 4 CDs (5 Std. 30 Min.)
ISBN: 978-3-8445-3044-5
Diesen Titel finden Sie auch in unserer Onleihe
 
Schami, Rafik: Eine Hand voller Sterne – Hörspiel (Sprecher/-innen: Frauke Poolmann, Claus Dieter Clausnitzer, Antje Hagen, Nicolas Matthews u.a.)
Untermünkheim: steinbach sprechende bücher , 2018. 1 CD (49 Min.)
ISBN: 978-3-86974-337-0
 
Schulz-Reiss, Christine: Johannes Gutenberg und das Werk der Bücher (Sprecher: Peter Kaempfe).
Hamburg: Hörcompany, 2018. 1 CD (1 Std. 1 Min.)
ISBN: 978-3-945709-64-1
 
Martin Muser: Kannawoniwasein! Manchmal muss man einfach verduften (Sprecher: Stefan Kaminski)
Hamburg: Hörbuch Hamburg / Silberfisch, 2018. 2 CDs (2 Std. 19 Min.)
ISBN: 978-3-86742-376-2

Top