Schnelleinstieg:
Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)
Neues Bauhaus in DessauPhoto (detail): commons.wikimedia.org/wiki/User:Lelikro

100 Jahre Bauhaus
Als Design neu gedacht wurde

Im Jahr 1919 gründete Walter Gropius das Bauhaus – und revolutionierte damit Architektur, Design und die Art, darüber nachzudenken. Welchen Einfluss hat die Kunstschule heute? Und was sollte jeder über das Bauhaus wissen? Wir beantworten die wichtigsten Fragen zum Jubiläum im kommenden Jahr. 


Das Bauhaus und seine Geschichte


bauhaus imaginista © bauhaus imaginista

bauhaus imaginista

Das Bauhaus wollte das Verhältnis von Bildung, Kunst und Gesellschaft neu bestimmen. Diesen Ansatz, der sich in Gropius’ Manifest von 1919 wiederfindet, teilte das Bauhaus mit anderen Bewegungen im 20. Jahrhundert, etwa in Japan und Russland. Diese internationalen Zusammenhänge stehen im Fokus des Ausstellungs- und Veranstaltungsprogramms bauhaus imaginista.

Bauhaus exhibition in Moscow, 1931_Bauhaus-Archiv Berlin © Bauhaus-Archiv Berlin

Projekte weltweit
BAUHAUS IMAGINISTA in Moskau

Das internationale Projekt bauhaus imaginista zeichnet Ideen des Bauhauses nach und zeigt, wie sie in unterschiedliche kulturelle und politische Kontexte übertragen wurden.

Nandalal Bose, Instructions for Mural painting, early 1930s, Mural, Kala Bhavana, Santiniketan, India © Kala Bhavan, Visva Bharati, Santiniketan

Projekte weltweit
BAUHAUS IMAGINISTA in Kyoto

Das Bauhaus wollte das Verhältnis von Bildung, Kunst und Gesellschaft neu bestimmen. Diesen Ansatz teilte das Bauhaus mit anderen Bewegungen im 20. Jahrhundert, etwa in Japan und Russland.

Heike Albrecht: Trace Movement © Goethe-Institut

Projekte weltweit
Ein Stück Bauhaus in Chicago

In Antizipation des 100-jährigen Jubiläums (2019) des Bauhaus in Deutschland, zeigt das Goethe-Institut Chicago Arbeiten von lokalen, nationalen und internationalen Künstler*innen, deren Arbeiten sich auf das Bauhaus beziehen.