Schnelleinstieg:

Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Erinnerungskultur unter Jugendlichen
Das kollektive Gedächtnis der Pandemie

Illustration von Beatrice Davies
Illustration von Beatrice Davies | Illustration (Ausschnitt): © Beatrice Davies

Kinder und Jugendliche wachsen momentan inmitten von Kontaktbeschränkungen und  verbotenen Freizeitaktivitäten auf. An was werden sie sich erinnern, wenn alles vorbei ist? Wie werden die daraus resultierenden Erfragungen ihr kollektives Gedächtnis prägen? Die Illustratorin Beatrice Davies sucht in ihrem Comic nach Antworten.

Seit mehr oder weniger eineinhalb Jahren heißt es für Kinder und Jugendliche in Deutschland nur ausgewählte Treffen mit Freund*innen und Gleichgesinnten, Unterricht zu Hause, mal im Wechsel in der Schule, mal mit Maske im Klassenzimmer und mal ohne - ständig ändern sich Regeln, die noch nicht mal in allen 16 Bundesländern einheitlich sind, sondern von Landkreis zu Landkreis unterschiedlich. Wer versteht das noch?

Es gibt weiterhin abgesagte Reisen, Konzerte, Veranstaltungen, und die unsichtbare Gefahr sich und andere anzustecken besteht fort.  Was machen diese Erfahrungen mit Heranwachsenden, deren Alltag und wie werden diese Erfahrungen ihr kollektives Gedächtnis prägen? Die Illustratorin Beatrice Davies macht sich auf die Suche nach Antworten.

Illustration von Beatrice Davies Illustration von Beatrice Davies | Illustration: © Beatrice Davies
Das Leben vor der Pandemie
 
Illustration von Beatrice Davies Illustration von Beatrice Davies | Illustration: © Beatrice Davies
...plötzlich konfrontiert mit Verboten und Abstandsregeln.
 
Illustration von Beatrice Davies Illustration von Beatrice Davies | Illustration: © Beatrice Davies
Die neue Wirklichkeit spielt sich digital ab.
 
Illustration von Beatrice Davies Illustration von Beatrice Davies | Illustration: © Beatrice Davies
Hier trifft man nun unbeschwert Gleichgesinnte und bewegt sich mühelos von Chat zu Chat.
 
Illustration von Beatrice Davies Illustration von Beatrice Davies | Illustration: © Beatrice Davies

Werden sich Jugendliche jemals wieder in Echt“ treffen?
 

Biografie

Beatrice Davies wurde 1990 in Italien geboren und arbeitet als Illustratorin und Comiczeichnerin in Berlin, Deutschland. Nachdem sie 2010 ein Stipendium der School of Visual Arts New York erhalten hatte, begann sie ihr Studium der Illustration. 2015 folge der Beginn eines Studiums im Bereich Visuelle Kommunikation an der Kunsthochschule Weißensee Berlin. Im Jahr 2016 wurde sie mit einem ComicInvasionBerlin-Stipendium ausgezeichnet, das ihr die Zusammenarbeit mit der Obdachlosenzeitung strassen|feger ermöglichte. Ihre erste Graphic Novel Der König der Vagabunden – Gregor Gog und seine Bruderschaft, die 2019 im avant-verlag erschienen ist, war für den Leibinger Comicpreis 2019 nominiert. Ihr zweiter Comic, A Child's Journey, erschien im Frühjahr 2020 im JaJa Verlag.

Top