Klassische Musik aus Deutschland – Ausgewählte Links

Hier finden Sie die Links, die sich eindeutig der Klassischen Musik und dem Musiktheater zuordnen lassen. Links, die mehrere musikalische Genres betreffen, finden Sie auf unserer allgemeinen Linkliste zu Verbänden und Institutionen des deutschen Musiklebens.

Institutionen und Verbände

Konzerthäuser

  • Baden-Baden - Festspielhaus Das zweitgrößte Opernhaus Europas eröffnete 1998 in Baden-Baden. Die ehemalige Bahnhofshalle im neoklassizistischen Stil wurde in ein Festspielhaus mit 2500 Plätzen verwandelt, in dem Konzerte, Ballette und Opern stattfinden.
  • Bamberg - Konzerthalle Die 1993 eröffnete Bamberger Konzerthalle ist als moderner Veranstaltungskomplex entworfen worden, der Raum für Kongresse und Konzerte aller Art bietet. Die Bamberger Symphoniker haben im Joseph-Keilberth-Saal ihre Hauptspielstätte. Dort befindet sich auch die von Georg Jann erbaute zweitgrößte Konzertorgel Europas.
  • Berlin - Konzerthaus In Berlins Mitte befindet sich das traditionsreiche Konzerthaus, das mit vier Konzertsälen Hauptspielstätte des Berliner Sinfonieorchesters ist. Das nach dem 2. Weltkrieg wieder aufgebaute Konzerthaus ist nach einem Entwurf von Karl Friedrich Schinkel um 1820 errichtet worden und zählt heute zu den Meisterwerken klassizistischer Architektur in Deutschland.
  • Berlin - Philharmonie Die Berliner Philharmonie, erbaut Anfang der 1960er Jahre von Hans Scharoun, ist einer der wichtigsten Konzertsäle in Berlin und Heimstatt der Berliner Philharmoniker. Prägnant ist die zirkusartige Architektur mit einem pentagonalen Konzertsaal. Dank der mittig platzierten Bühne ist von allen Seiten eine gleich gute Sicht auf die Veranstaltungen möglich.
  • Bielefeld - Rudolf-Oetker-Halle Die Rudolf-Oetker-Halle stammt aus dem Jahr 1930. Sie ist nicht nur Heimat der Bielefelder Philharmoniker, sondern auch Veranstaltungsort für Tagungen und Kongresse. Gestaltet wurde sie nach dem Entwurf „Die Neunte“ der Architekten Tietmann & Haake: dieses Konzept spiegelt sich in der neunjochigen Vorhalle wider, die von über drei Stockwerke verlaufenden Säulen getragen wird.
  • Bremen - Die Glocke In Nachbarschaft zum historischen Bremer Marktplatz befindet sich das Konzerthaus „Glocke“, das ein breites musikalisches Programm präsentiert. Von außen beeindruckt das Gebäude durch seine hanseatische Giebelfassade, während Konzertsäle und Foyer im Art-déco-Stil der 1920er Jahre gestaltet sind.
  • Dortmund - Konzerthaus Das Konzerthaus Dortmund ist zugleich die Philharmonie für die Region Westfalen und Spielstätte für das Philharmonische Orchester Dortmund. Der 2003 eröffnete Neubau ist ein Komplex aus Beton, Holz und in viele Farben getauchter Glasfassade, dessen großer Konzertsaal mit einer Platzkapazität für 1500 Personen nach modernster Raumakustik gestaltet ist.
  • Düsseldorf - Tonhalle Die Tonhalle Düsseldorf, die von dem Architekten Wilhelm Kreis 1925 ursprünglich als Planetarium entworfen wurde, ist eine Rundhalle aus Backstein mit einem grünen Kuppelbau. Das am Rheinufer lokalisierte Konzerthaus ist die Hauptspielstätte der Düsseldorfer Symphoniker.
  • Essen - Philharmonie Die Philharmonie Essen, deren bereits hundertjähriger Saalbau im Jahr 2004 komplett renoviert wurde, ist heute das größte Konzert- und Veranstaltungshaus im Ruhrgebiet. Der moderne Konzertsaal in hellem Holz mit roten und blauen Farbakzenten fasst rund 2000 Besucher und ist konzertante Heimat der Essener Philharmoniker.
  • Frankfurt/Main - Alte Oper Inmitten moderner Geschäftsgebäude prägt die Alte Oper, die 1981 nach ihrer Zerstörung im 2. Weltkrieg im spätklassizistischen Stil wieder aufgebaut wurde, die Frankfurter Innenstadt. Das ehemalige Opernhaus ist heute ein international bedeutendes Konzerthaus, in dem täglich Veranstaltungen renommierter Künstler aller Musikrichtungen zu erleben sind.
  • Frankfurt/Oder - Konzerthalle "Carl Philip Emanuel Bach" Die Konzerthalle „C. P. E. Bach“ am Frankfurter Oderufer ist eine Rekonstruktion der ehemaligen Franziskanerkirche, einem Backsteinbau aus dem 13. Jahrhundert. Seit 1967 dient sie als Veranstaltungs- und Konzertort und ist die Spielstätte des Brandenburgischen Staatsorchesters Frankfurt.
  • Freiburg im Breisgau - Konzerthaus 1996 eröffnete in Freiburg das Konzerthaus, das seitdem Hauptsitz des SWR Sinfonieorchesters Baden-Baden und Freiburg ist. Es beherbergt neben einem kleinen amphitheaterähnlichen Konzertraum einen großen Saal, der dank moderner Bühnentechnik als variabler Veranstaltungsort für Konzerte, Kongresse und Tagungen genutzt werden kann.
  • Halle - Georg-Friedrich-Händel-Halle Die Georg-Friedrich-Händel-Halle in der Saalestadt Halle wurde 1998 eingeweiht und ist damit die erste neu erbaute Kongress- und Konzerthalle in den neuen Bundesländern. Der große Saal dient als Hauptspielstätte des philharmonischen Staatsorchesters Halles. Seit Oktober 2000 bereichert die von Johannes Klais erbaute große Konzertorgel den Spielplan.
  • Jena - Philharmonie im Volkshaus Der große Konzertsaal des 1903 erbauten Volkshauses in Jena dient als Heimstatt der Jenaer Philharmonie, wird aber auch als Raum für Konzerte anderer Genres genutzt.
  • Kiel - Schloss Das Kieler Schloss, ehemals bedeutendster Renaissance-Bau in Schleswig-Holstein, wurde 1944 zerstört. 1965 wurde es als Kulturzentrum mit Reminiszenzen an die ehemalige Architektur neu aufgebaut. Der große Konzertsaal, der mit vergoldetem Rang und roten Sitzen an barocke Opernsäle erinnert, ist unter anderem Hauptspielstätte des philharmonischen Orchesters Kiel.
  • Köln - Philharmonie 1986 wurde die Kölner Philharmonie eingeweiht, die sowohl das Gürzenich-Orchester als auch das WDR Sinfonieorchester Köln beheimatet. Im großen Saal, der einem Amphitheater nachempfunden ist, finden täglich Veranstaltungen statt.
  • Leipzig - Gewandhaus Das Gewandhausorchester, ältestes bürgerliches Orchester Deutschlands, bezog seinen Namen im 18. Jahrhundert von seiner ersten Spielstätte, der Messehalle eines Tuchhändlers. 1981 erhielt es mit dem nach ihm benannten Gewandhaus zu Leipzig ein modernes Konzerthaus, dessen Erscheinungsbild der Künstler Sighard Gille mit dem größten zeitgenössischen Deckenfresko Europas geprägt hat.
  • Lübeck - Musik- und Kongresshalle Die an der Lübecker Trave gelegene Musik- und Kongresshalle, genannt „MuK“, wurde von Meinhardt von Gerkan konzipiert und 1994 eingeweiht. Während das Foyer bei Popkonzerten oder Kongressen rund 3500 Besuchern Platz bietet, fasst der große in hellem Holz gestaltete Konzertsaal rund 1900 Personen und ist dank seiner hervorragenden Akustik nicht nur Heimstatt des Philharmonischen Orchesters Lübeck, sondern auch Hauptspielstätte des Schleswig-Holstein Musik Festivals.
  • München - Gasteig Das 1985 eröffnete Kultur- und Bildungszentrum „Gasteig“ in München befindet sich in einem großen vielgliedrigen Backsteingebäude an der Isar. Es beherbergt zahlreiche Veranstaltungsinstitute und Konzertsäle wie etwa die Stadtbibliothek, das Konservatorium, die Blackbox oder den Carl-Orff-Saal. Der größte Saal ist die amphitheaterähnliche Philharmonie: Sie fasst über 2000 Besucher und ist Heimstatt der Münchner Philharmoniker.
  • Nürnberg - Meistersingerhalle Seit seiner Einweihung 1963 ist die Meistersingerhalle mit zwei Sälen und sechs Tagungsräumen der größte Veranstaltungsort Nürnbergs für Konzerte, Konferenzen und Galas. Die in der Parklandschaft Luitpoldhain gelegene Mehrzweckhalle ist unter anderem Spielort für die Sinfoniekonzerte der Nürnberger Philharmoniker und Symphoniker.
  • Potsdam - Nikolaisaal Das von Rudy Ricciotti entworfene Konzert- und Veranstaltungshaus Nikolaisaal in Potsdam wurde im Jahr 2000 eröffnet. Die futuristische Architektur des großen Konzertsaals steht in spannungsvollem Kontrast zum barocken Gebäude. Regelmäßig finden Konzerte der Kammerakademie Potsdam, des Filmorchesters Babelsberg, der Brandenburger Symphoniker und des Brandenburger Staatsorchesters Frankfurt statt.
  • Stuttgart - Liederhalle Die Architektur der Liederhalle im Zentrum Stuttgarts geht auf das Konzept von Rolf Gutbrod und Adolf Abel zurück und war zur Zeit seiner Fertigstellung 1956 das erste asymmetrische Konzerthaus der Welt. Heute kann die mittlerweile erweiterte Kultur- und Kongresshalle mit 20 Tagungsräumen und fünf Konzertsälen wie dem Beethoven-, dem Hegel- oder Mozartsaal bis zu 6000 Besucher aufnehmen.
  • Weimarhalle Im Kulturstadtjahr Weimars 1999 wurde das von Gerkan Mark & Partnern konzipierte congress centrum neue Weimarhalle eröffnet. Der moderne Bau aus Beton und Zedernholz befindet sich in erhöhter Terrassenlage im Schwanseepark. Regelmäßig finden dort im Großen Saal, der als Hauptspielstätte der Weimarer Staatskapelle genutzt wird, Konzerte verschiedenster Genres statt.

Festivals

  • Bayreuther Festspiele Aufführungen der Opern Richard Wagners am historischen Schauplatz
    Jährlich im Juli/August
  • Beethovenfest Bonn Werke Ludwig van Beethovens sowie jährlich wechselnde Themenschwerpunkte
    Jährlich im September/Oktober
  • Brandenburgische Sommerkonzerte Konzerte in Schlössern und Kirchen in der Mark Brandenburg
    Jährlich zwischen Juni und September
  • Deutsches Mozartfest Zweiwöchiges Mozart-Festival an wechselnden Orten mit besonderem Bezug zum Komponisten
    Jährlich
  • Europäisches Musikfest Stuttgart Chor- und Orchesterkonzerte, Meisterkurse und Gesprächskonzerte
    Jährlich im August/September
  • Festival für Vokalmusik Leipzig Internationales A-Cappella-Festival mit Vokalwerken unterschiedlicher Stilrichtungen
    Jährlich im April/Mai
  • Festspiele Mecklenburg-Vorpommern Kammer- und Orchesterkonzerte an außergewöhnlichen Spielstätten, Nachwuchsförderung
    Jährlich von Juni bis September
  • Heidelberger Frühling Kammer- und Orchesterkonzerte, Meisterkurse, Gesprächskonzerte, Symposien
    Jährlich im März/April
  • Kammeroper Schloss Rheinsberg Internationales Festival zur Förderung junger Sängerinnen und Sänger mit Opernwerkstatt und Meisterkursen
    Jährlich im Juni/Juli/August
  • Kissinger Sommer Kammer- und Orchesterkonzerte mit internationalen Künstlern
    Jährlich im Juni/Juli
  • Ludwigsburger Schlossfestspiele Internationale Festspiele der Sparten Musik, Literatur, Theater, Tanz
    Jährlich zwischen Juni und September
  • MDR Musiksommer Konzerte von Alter bis zu Neuer Musik an verschiedenen Orten im östlichen Mitteldeutschland
    Jährlich von Juli bis Anfang September
  • Mozartfest Würzburg Ältestes Mozartfest Deutschlands in der Würzburger Residenz
    Jährlich im Juni
  • Münchner Opernfestspiele Festspielpremieren, Oper, Ballett, Liederabende
    Jährlich im Juli
  • Musikfest Berlin Kammer- und Orchestermusik, Ur- und Erstaufführungen
    Jährlich im August/September
  • Musikfestspiele Potsdam Orchester- und Opernwerke, Literatur, kulturhistorisches Programm in der Schlossanlage Sanssouci
    Jährlich im Juni
  • Oberstdorfer Musiksommer Klassikfestival im Allgäu mit Meisterkursen und Konzerten
    Jährlich im Juli/August
  • Rheingau Musik Festival Größtes privatwirtschaftlich finanziertes Musikfestival Europas: Klassik, Jazz, Weltmusik und Kleinkunst
    Jährlich von Ende Juni bis Ende August
  • Schleswig-Holstein Musik Festival Orchester- und Kammermusik, Chor- und Orchesterakademie, Meisterkurse, Kindertage
    Jährlich im Juli und August
  • Schwetzinger Festspiele Musiktheater, Konzerte, Uraufführungen sowie Komponistenporträts
    Jährlich zwischen April und Juni
  • Sommerliche Musiktage Hitzacker Ensemble- und Orchesterkonzerte, Vorträge, Workshops, Kompositionsaufträge, Nachwuchsförderung
    Jährlich im Juli/August
  • STIMMEN-Festival Lörrach Internationales Festival für Gesang und Chormusik
    Jährlich im Juni/Juli

Fachzeitschriften und Onlineangebote

  • Das Orchester Musikerausbildung, Musikvermittlung, Kulturfinanzierung, Orchestermanagement, Stellenmarkt, Rezensionen, Aktuelles zu Konzerten, Wettbewerben und Tagungen
    Erscheint elfmal jährlich
  • Klassik.com Klassik-Portal: aktuelle Rezensionen, Veranstaltungskalender, Neuheitenradio, Künstlerkontakte etc.
  • Klassikinfo Online-Magazin für klassische Musik, Schwerpunkt Konzert und Oper
  • Niusic Junges Online-Magazin für klassische Musik und Musikkultur
  • Operabase Internationales Opernportal: Übersicht zu Musiktheatern, Premieren, Festivals, Agenturen etc.
  • VAN Online-Magazin für klassische Musik
    Erscheint wöchentlich