Schnelleinstieg:
Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Bangalore, Berlin
Essay und Diskussion: Disorienting Beethoven

Disorienting Beethoven - Sharmadip Basu
Disorienting Beethoven - Sharmadip Basu | Foto (Ausschnitt): © Louisa Marie Summer

Warum ist die Verwendung von Beethovens Musik in indischen Filmen populär? Warum gab die indische Regierung eine Briefmarke zum 200-jährigen Beethovenjubiläum heraus? Sharmadip Basu deckt auf. 

Beethovens Interesse an spirituellen Traditionen Indiens waren rein gedankliche Auseinandersetzungen, seine Musik beziehungsweise Musik (west-)europäischer Prägung kam erst im Zuge der Kolonialisierung nach Indien. In seinem Essay „Disorienting Beethoven“ beleuchtet der Schriftsteller Sharmadip Basu die Beziehung Beethovens zu Indien und hinterfragt kritisch diese Einflüsse sowohl in der kolonialen Vergangenheit als auch in der postkolonialen Gegenwart. Geplant ist eine Diskussionsveranstaltung, in der Basu seinen Essay in Berlin vorstellt.

Geplante Aufführung:

  • Oktober 2020 (tbc), Radialsystem Berlin

Top