Markneukirchen
Internationaler Instrumentalwettbewerb Markneukirchen

Der Internationale Instrumentalwettbewerb Markneukirchen, in einem weltbekannten Zentrum des Orchesterinstrumentenbaus angesiedelt, wird im stetigen Wechsel zwischen Streich- und Blasinstrumenten (jeweils zwei Instrumente) ausgetragen. 1966 aus einem „Geigerwettstreit“ hervorgegangen, lädt der Wettbewerb unter der Schirmherrschaft von Kurt Masur seit 2005 jährlich internationale Nachwuchskünstler ins Vogtland ein.

Kategorie
Jeweils zwei wechselnde Kategorien
2020: Horn und Tuba

Termin
7. bis 16. Mai 2020 (jährlich)

Preisgeld
1. Preis: € 5.000 (je Kategorie)
2. Preis: € 3.500 (je Kategorie)
3. Preis: € 2.500 (je Kategorie)
weitere Preise

Bewerbungsfrist
10. Januar 2020

Kontakt
Instrumentalwettbewerb Markneukirchen