Beirut: Film Station

Wer: Filmemacher/-innen aus der Region Nahost/Nordafrika

Sparte: Film

Dauer: 1 – 3 Monate

Im November 2013 nahm die „Beirut Film Station“, ein Residenzprogramm für Filmemacher/-innen aus Nordafrika und Nahost, ihren Betrieb auf.

Anliegen des Projektes ist es, jungen ambitionierten Filmemachern/-innen über einen Zeitraum von ein bis drei Monaten angemessene Arbeitsbedingungen zu schaffen sowie eine filmtechnische Grundausstattung zur Verfügung zu stellen, um sie in ihrer professionellen Entwicklung zu unterstützen.

Die Förderung bezieht sich sowohl auf die Pre-Produktion wie auch die Produktion und Post-Produktion.

Weitere Anliegen sind die regionale Vernetzung und der Fachaustausch mit Filmemachern/-innen aus der Region und Europa.