Schnelleinstieg:
Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Nanjing: Kulturen im Kontakt

Wer: Schriftsteller/-innen aus Nanjing und Deutschland

Sparte: Literatur

Dauer: 4 Wochen

„Kulturen im Kontakt – Artists in Residence“ ist ein Austauschprogramm für deutsche und chinesische Schriftsteller/-innen, das 2007 vom Goethe-Institut China in Zusammenarbeit mit der Abteilung für interkulturelle Germanistik der Universität Göttingen und der Deutschabteilung der Nanjing Universität ins Leben gerufen wurde. Gefördert mit einem Stipendium tauchen jedes Jahr jeweils ein Schriftsteller oder eine Schriftstellerin aus Nanjing und ein deutscher Schriftsteller oder eine deutsche Schriftstellerin einen Monat lang in die Kultur des anderen ein.

Der einmonatige Aufenthalt soll den Stipendiaten und Stipendiatinnen die Möglichkeit bieten, den Literaturbetrieb, die Ausdrucksformen und die Lebensweisen des Gastlands kennenzulernen. Sie können sich in einer fremden Umgebung für das eigene literarische Schaffen inspirieren lassen. Gemeinsam mit Literaturschaffenden und Studierenden vor Ort diskutieren sie auch Perspektiven der deutsch-chinesischen Kulturvermittlung. Zudem werden die Schriftsteller/-innen auf der Webseite des Goethe-Instituts China über ihren Aufenthalt berichten.

Newsletter der Residenzprogramme

Hier Abonnieren

Mehr zum Thema


Zurück zur Residenzen-Übersicht

Top