New York: MINI/Goethe-Institut Curatorial Residencies Ludlow 38

Wer: Nachwuchskuratoren/-innen aus Deutschland

Sparte: Bildende Kunst/ Kuration

Dauer: 12 Monate

MINI/Goethe-Institut Curatorial Residencies Ludlow 38 ist der Ausstellungsraum für zeitgenössische Kunst des Goethe-Instituts New York in Zusammenarbeit mit MINI. Es ist ein kuratorisches Experiment, das in der Tradition des deutschen Kunstvereins steht und zwischen Manhattans Lower East Side und Chinatown angesiedelt ist.

Seit 2008, nach erfolgreichen Kooperationen mit dem Kunstverein München, der European Kunsthalle Köln und dem Künstlerhaus Stuttgart, hat sich „Ludlow 38“ zu einem Ort entwickelt, dessen Wirkungskraft stark mit dem charakteristischen Blickwinkel und der Energie des jeweiligen Kurators verbunden ist.

Als gemeinnütziger Ausstellungsort ist „Ludlow 38“ einer von wenigen Kunsträumen in New York mit dem Auftrag, kritisches Denken und neue Künstler in die lokale Kunstszene einzubringen. Im Verlauf des Residenzjahres realisiert der Kurator sechs Ausstellungen, die aktuelle europäische und globale Standpunkte im ästhetischen und politischen Kontext von New York und den USA repräsentieren.