Tel Aviv: Bronner Residency

Wer: Künstler/-innen aus Nordrhein-Westfalen (Deutschland)

Sparte: Bildende Kunst/ Medienkunst

Dauer: 6 Monate

Das Goethe-Institut Tel Aviv engagiert sich seit 2008 in Zusammenarbeit mit der Kunststiftung NRW, der Dan und Cary Bronner Stiftungsowie dem Artists' Studio in Tel Aviv mit Stipendien für den Künstleraustausch zwischen Israel und Nordrhein-Westfalen.

Jeweils sechs Monate lang hat ein Künstler aus Nordrhein-Westfalen die Chance seinen Arbeits- und Lebensmittelpunkt nach Tel Aviv zu verlegen – ein israelischer Künstler erhält die gleiche Möglichkeit in Düsseldorf.

Die „Bronner Residency“ wurde von Dan und Cary Bronner, den den Eltern des Sammlers Gil Bronner, ins Leben gerufen. Sie ermöglicht es, Kontakte aufzubauen und zu vertiefen, Ideen und Anregungen auszutauschen sowie neue Impulse in die eigene Kunstszene einzubringen.