Schnelleinstieg:
Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Tetovo: A.R.T.

Wer: Künstler/-innen aus Deutschland

Sparte: Bildende Kunst

Dauer: 4 Wochen im Oktober/November

A.R.T. - Artist in Residence Tetovo ist ein Residenzprogramm für Künstler/-innen aus Deutschland, die sich mit ihrer Arbeit in den politischen und sozialen multiethnischen Kontext der Stadt Tetovo einbringen möchten und dort mit lokalen jungen Künstlern und Künstlerinnen zusammenarbeiten wollen.

Das Residenzprogramm findet am Zentrum für Balkankooperation LOJA im Herbst statt, es beginnt nach Absprache im Laufe des Oktobers und dauert einen Monat. 

LOJA bietet Künstlern/-innen im Bereich Fotografie, Videokunst, Medienkunst, Installationen und Interventionen im öffentlichen Raum Unterkunft, Arbeitsmöglichkeit und Basis-Ausstattung an. Spezielle Bedürfnisse und Ausstattungswünsche werden in Absprache mit dem Künstler bzw. der Künstlerin bereitgestellt, sofern es die Kapazitäten vor Ort zulassen.

Bisher wurden zwei Künstler-Residenzen 2012 und 2013 erfolgreich umgesetzt. 

A.R.T. gibt Künstlern/-innen die Möglichkeit neue Ideen zu entwickeln und mit ihren vorhandenen Arbeiten in einer neuen Umgebung zu experimentieren. Die junge und wachsende freie Szene macht Tetovo zu einem inspirierenden Experimentierfeld für politisch und sozial beeinflusste Kunst, die auch in die nahegelegenen Städte Skopje und Prishtina (Kosovo) ausstrahlt.

Das Resultat des Residenzaufenthaltes wird jeweils in einem angemessenen Format am Ende des Aufenthalts der Öffentlichkeit präsentiert.

Projektpartner von A.R.T. sind das Zentrum für Balkankooperation LOJA und das Goethe-Institut Verbindungsbüro Skopje.

Top