Schnelleinstieg:
Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Varanasi: Alice Boner Residency

Alice Boner Institut, Varanasi Foto: Alice Boner Institut

Wer: Forschende im Bereich der Urbanistik und Musiker*innen im Bereich elektronischer Musik.

Sparte: Musik und Wissenschaft

Dauer: 2 Monate

Information zur letzten Ausschreibung als PDF-Download:

Das Goethe-Institut / Max Mueller Bhavan in Delhi vergibt für den Zeitraum September – Oktober und November – Dezember 2020 zwei Residenzstipendien im Alice Boner Institut in Varanasi, Indien.

Das Alice Boner Institut befindet sich am Assi Ghat, nahe dem Gangesufer im Süden Varanasis. Es ist im ehemaligen Wohnhaus der Schweizer Malerin, Bildhauerin und Kunsthistorikerin Alice Boner untergebracht, die von 1936 bis 1978 mit Unterbrechungen in Varanasi gelebt hat. Alice Boner war eine herausragende Gelehrte, die durch ihre Studien zur indischen Skulptur und Tempelarchitektur entscheidend zum Verständnis der indischen Kunst beigetragen hat und für ihre Verdienste und Forschungen u.a. 1974 mit dem Padma Bushan, einer der höchsten Anerkennungen durch den indischen Staat, geehrt wurde.

Kontakt

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an:

Dr. Leonhard Emmerling
Goethe-Institut / Max Mueller Bhavan, New Delhi
Leonhard.Emmerling@goethe.de
Top