16. - 18. Oktober: Glasgow
LOOKING at / with / for / after ONE ANOTHER

Logo des Projekts Europaküche Glasgow Illustration: © Daniela Burger

Die Videoinstallationen BLACK IS A BEAUTIFUL WORD. I&I (2019) und THE GAZE (seit 2017) der dänisch-trinidadischen Künstlerin Jeannette Ehlers sind der Ausgangspunkt für die Europaküche in Schottland. Eine Veranstaltungsreihe in Glasgow und Huntly kombiniert Kochen, Rezepte und intellektuelle Auseinandersetzung mit Jeannette Ehlers' Kunst, um verschiedene Formen und Ebenen des Austauschs zu schaffen, sowohl lokal als auch online.

Online-Diskussion

Besuchen Sie unsere Online-Diskussion mit Jeannette Ehlers, Paul Gilroy, A.L. Kennedy und Lizzie Collingham, moderiert von Priya Basil - ein Gespräch über Kunst, Gastfreundschaft, Europa, Machtverhältnisse und Zusammengehörigkeit in der Gegenwart.
 

Resonanzen auf Jeannette Ehlers` Videoinstallationen





Kochen mit den Soul Food Sisters

Für die Europaküche haben wir die Soul Food Sisters eingeladen, ein Menü rund um Jeannette Ehlers' Videoinstallationen zu kreieren, das auf ihren eigenen Erfahrungen und Perspektiven basiert. Das Menü wurde in ihrem Café im Glasgower Eastend und in Huntly serviert, wo Rezeptboxen verschickt wurden. Wir luden unsere Gäste auch dazu ein, drei Fragen über sich selbst und Europa zu beantworten. Hier ist ein Rezept, das man leicht zu Hause nachkochen kann, und einige der gesammelten Antworten. Guten Appetit!

  • Rezept Djamila 1 © Goethe-Institut

  • Rezept Djamila 2 © Goethe-Institut

  • Soul Food Sisters © Goethe-Institut

  • Soul Food Sisters © Goethe-Institut

  • Soul Food Sisters © Goethe-Institut

  • Soul Food Sisters - Formular © Goethe-Institut

  • Soul Food Sisters © Goethe-Institut

  • Soul Food Sister © Goethe-Institut

  • Soul Food Sisters © Goethe-Institut

  • Soul Food Sisters © Goethe-Institut

  • Soul Food Sisters © Goethe-Institut

  • Soul Food Sisters © Goethe-Institut

  • Soul Food Sisters © Goethe-Institut

Jeannette Ehlers

Jeannette Ehlers © Roar Studio Milano Jeannette Ehlers ist eine dänisch-trinidadische Künstlerin mit Sitz in Kopenhagen. In ihren Arbeiten beschäftigt sie sich häufig mit Themen und Fragen rund um Erinnerung, Rasse, Kolonialismus und Kolonialität. Sie ist bekannt für das öffentliche Kunstprojekts I Am Queen Mary, einer monumentalen öffentlichen Skulptur, die sie 2018 zusammen mit La Vaughn Belle gestaltete. Es ist die erste öffentliche Skulptur einer schwarzen Frau in Dänemark, die Widerstandsbewegungen und Mary Thomas, der Anführerin der Arbeiterrevolte "Fireburn" von 1878 auf St. Croix, einer ehemaligen dänischen Kolonie, Tribut zollt. Experimenteller Charakter kennzeichnet im Allgemeinen das Werk von Jeannette Ehlers. Anhand dieser wandelbaren Voraussetzungen werden Bedeutung und Identität auf raffinierte und unmittelbare Weise erforscht. Ihre Stücke kreisen um große Fragen und schwierige Themen, wie etwa die Rolle Dänemarks in der Sklaverei - Teil des dänischen Kulturerbes, das in der allgemeinen Geschichtsschreibung oft übersehen wird.

Top