Standpunkte zum Lernen und Lehren von Deutsch als Fremdsprache - Goethe-Institut

Standpunkte zum Lernen und Lehren von Deutsch als Fremdsprache

Zwischen Rückgang, Anstieg und Neuorientierung

Der politische, soziale und ökonomische Wandel, ausgelöst durch Globalisierungsprozesse, hat nachhaltigen Einfluss auf die Gründe, Ziele und Interessen Fremdsprachen zu lernen. Wer lernt heute Deutsch? Und warum?

Der Lerner – (k)ein unbekanntes Wesen?

Beim Spracherwerb stehen „äußere“ Aspekte wie politische und soziale Anforderungen in Wechselwirkung mit „inneren“ Faktoren, die den einzelnen Lernenden charakterisieren. Was bringt jeder Deutschlernende individuell mit in den Sprachunterricht? Und wie sollten sich DaF- und DaZ-Lehrer darauf einstellen?

Deutschunterricht mit neuen Zielen

In den vergangenen Jahren haben sich die sozioökonomischen Bedingungen für den Spracherwerb ebenso gewandelt wie individuelle Gründe und Ziele. Das hat grundlegende Auswirkungen auf den DaF- und DaZ-Unterricht. Welche Herausforderungen kommen dabei auf die Lehrerinnen und Lehrer zu?

Top