Die Deutsche Telekom Stiftung

MINT-Vorlesepaten Aktion MINT-Vorlesepaten Aktion © Telekom Stiftung

Die Deutsche Telekom Stiftung engagiert sich für gute MINT-Bildung in der digitalen Welt. Wir unterstützen zum Beispiel die Entwicklung von Unterrichtsmaterial für diese Fächer und die Aus-, Fort- und Weiterbildung von Pädagogen. Wir vergeben Stipendien und arbeiten mit Einrichtungen der Kinder- und Jugendarbeit zusammen. 

Hier einige Beispiele für MINT-Projekte:

Forum Bildung Digitalisierung: Das Forum Bildung Digitalisierung ist eine gemeinsame Initiative der Telekom-Stiftung, der Bertelsmann Stiftung, der Dieter Schwarz Stiftung, der Montag Stiftung Jugend und Gesellschaft, der Robert-Bosch-Stiftung sowie der Siemens Stiftung und wird gefördert durch die Stiftung Mercator. Die Initiative wird von der Überzeugung getragen, dass digitale Medien dabei helfen können, pädagogische Herausforderungen zu bewältigen. So können sie dazu beitragen, unser Bildungssystem besser zu machen und mehr Teilhabe und Chancengerechtigkeit zu fördern.
Weitere Informationen: www.forumbd.de
Ansprechpartner: Dr. Gudrun Tegeder.
 
Junior Ingenieur Akademie: Das auf zwei Jahre angelegte Wahlpflichtfach für die gymnasiale Mittelstufe vermittelt ingenieurwissenschaftliche und technische Themen auf besonders praxisnahe Art und Weise. Bundesweit hat sich das Modell für Technikbildung an 99 Schulen etabliert. Seit 2016 können Netzwerkschulen Schulpartnerschaften in ausgewählten Ländern Mittel-, Ost- und Südosteuropas aufbauen.
Weitere Informationen: www.telekom-stiftung.de/projekte/junior-ingenieur-akademie
Ansprechpartner: Sandra Heidemann
 
Zukunft des MINT-Lernens: Gemeinsam mit den Projektpartnern Humboldt Universität zu Berlin, Technische Universität Kaiserslautern, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Universität Koblenz-Landau und Universität Würzburg werden in den kommenden drei Jahren innovative Konzepte für naturwissenschaftlichen Unterricht mit digitalen Medien entwickelt, erprobt und in die Aus- und Fortbildung von MINT-Lehrkräften integriert. Die Telekom-Stiftung investiert insgesamt 1,6 Millionen Euro in das Vorhaben. 
Weitere Informationen: www.telekom-stiftung.de/projekte/die-zukunft-des-mint-lernens
Ansprechpartner: Thomas Schmitt
 

MINT-Vorlesepaten


Mit den „MINT-Vorlesepaten“ haben die Deutsche Telekom Stiftung und die Stiftung Lesen ein niedrigschwelliges Angebot geschaffen, um Kinder im Alter bis 10 Jahre über das Vorlesen für MINT-Themen zu begeistern. Wissenschaftliche Studien zeigen, dass sich gerade im Kita- und Grundschulalter durch die Beschäftigung mit mathematisch-naturwissenschaftlich-technischen Fragestellungen die Sprach- und Lesekompetenz fördern lässt und umgekehrt. Dies ist in unserer zunehmend digitalisierten und damit technisch orientierten Welt immer wichtiger, denn nur Menschen, die über ausreichend Sprach- und Lesekompetenz verfügen, können komplexe Inhalte aus Natur, Wissenschaft und Technik verstehen bzw. die immer zahlreicher und vielfältiger werdenden digital verfügbaren Informationen aufnehmen und verarbeiten. Bundesweit unterstützen inzwischen knapp 2.000 ehrenamtliche MINT-Vorlesepaten Kinder in Kitas, Grundschulen oder Bibliotheken.

Weitere Informationen unter 
www.telekom-stiftung.de/projekte/mint-vorlesepaten
www.netzwerkvorlesen.de/vorlesen-aber-wie/mintundvorlesen/

Ansprechpartner: Deutsche Telekom Stiftung, Stefanie Thate
E-Mail: stefanie.thate@telekom-stiftung.de

 

Top