Stiftung Haus der kleinen Forscher

Haus der kleinen Forscher © Haus der kleinen Forscher/Christoph Wehrer

Forschen, fragen, Welt entdecken

Kinder sind fasziniert von unserer Welt. Sie wollen sie entdecken und erforschen.
 
In den Fortbildungen der Stiftung Haus der kleinen Forscher erweitern pädagogische Fach- und Lehrkräfte ihre Kenntnisse und pädagogischen Kompetenzen in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) und Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE). Zugleich erleben sie die Faszination des freien Forschens und Entdeckens selbst neu.
 
Die Bildungsangebote vom Haus der kleinen Forscher richten sich an pädagogische Fach- und Lehrkräfte in Kitas, Horten und Grundschulen sowie an Kita-Leitungen. Es gibt unterschiedliche Formate:

MINT macht mehr

„Viele Herausforderungen der Zukunft, wie der Klimawandel oder die Digitalisierung, haben mit Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften oder Technik (MINT) zu tun. Eine gute frühe Bildung ist der Schlüssel, um den Herausforderungen einer komplexen Welt erfolgreich begegnen zu können“, sagt Michael Fritz, Vorstand vom Haus der kleinen Forscher.
 
Indem Kinder im Alltag ihren Forschungsfragen nachgehen, erweitern sie zugleich ihre sprachlichen Fähigkeiten. Beim gemeinsamen Forschen gibt es viele Anlässe, miteinander zu kommunizieren, denn: „Wer forscht, der fragt, und wer fragt, der forscht.“
Wie sich sprachliche Bildung und Forschen ergänzen
 
Website:
www.haus-der-kleinen-forscher.de
 

Top