Körber-Stiftung

Logo Körber-Stiftung Körber-Stiftung


Gesellschaftliche Entwicklung braucht Dialog und Verständigung. 1959 von dem Unternehmer Kurt A. Körber in Hamburg ins Leben gerufen, stellt sich die Körber-Stiftung mit ihren operativen Projekten, in ihren Netzwerken und mit Kooperationspartnern aktuellen Herausforderungen in den Handlungsfeldern Innovation, Internationale Verständigung und Lebendige Bürgergesellschaft. Im Handlungsfeld Innovation stellt die MINT-Bildung einen Schwerpunkt dar: Die Körber-Stiftung unterstützt MINT-Aktivitäten im Hamburger Raum sowie das deutschandweite Netzwerk der MINT-Regionen. Darüber hinaus setzt sie sich mit ihren Projekten für mündiges Handeln und eine starke Zivilgesellschaft im digitalen Zeitalter ein.
 

Auswahl unserer Projekte:


Digital Summit für Lehrkräfte:
Die digitale Wirklichkeit kommt im schulischen Alltag nur langsam an. Dem will der jährliche Digital Summit von Körber-Stiftung und der Initiative App Camps etwas entgegensetzen: Er bietet Lehrerinnen und Lehrern aus ganz Deutschland Gelegenheit, sich einen umfassenden Einblick in die digitale Transformation und den Wandel der Arbeitswelt zu verschaffen. Aus dem Input von digitalen Bildungspionieren, durch Besuche bei Hamburger Digitalunternehmen und gemeinsame Workshops und Gespräche können die Lehrkräfte Inspiration und Motivation, aber auch konkrete Handlungsansätze für ihren Schulalltag mitnehmen.

Weitere Informationen zum Digital Summit
Ansprechpartnerin: Catharina Koller


MINT-Nachwuchsbarometer:
Das MINT Nachwuchsbarometer ist ein bundesweiter Trendreport. Die Studie erfasst das Interesse an Naturwissenschaften und Technik bei Kindern und Jugendlichen und untersucht Motive und Faktoren, die die Studien- und Berufswahl beeinflussen. Der jährlich erscheinende Bericht dient auch als empirisch fundierte Planungs- und Entscheidungshilfe für Politiker, Pädagogen und Projektmacher.

Weitere Informationen zum MINT-Nachwuchsbarometer
Ansprechpartnerin: Christiane Stork


MINT-Regionen:
MINT-Regionen sind regionale Netzwerke zur Stärkung der naturwissenschaftlich-technischen Bildung. In ihnen arbeiten wichtige Akteure – von Kindergärten über Schulen und Hochschulen bis zu Unternehmen, Stiftungen, Vereinen und Verwaltungen – eng zusammen und stimmen ihre Angebote aufeinander ab. Die Körber-Stiftung engagiert sich seit 2013 für Aufbau, Förderung und Weiterentwicklung von MINT-Regionen.

Weitere Informationen zu den MINT-Regionen
Ansprechpartnerin: Dr. Stephanie Kowitz-Harms

Top