Internationale Deutscholympiade
15.-28. Juli 2018 in Freiburg

Internationale Deutscholympiade 2018 Grafik: Goethe-Institut / Studio Alpenglühen

Die Gewinner stehen fest: Gold für Schülerinnen aus der Ukraine, Litauen und Thailand, Fairnesspreis an Norwegen

Das Goethe-Institut und der Internationale Deutschlehrerinnen- und Deutschlehrerverband haben die Gewinner der Internationalen Deutscholympiade (IDO) 2018 in Freiburg ausgezeichnet: Pinprapha Phuetphol aus Thailand, Austeja Bazaraite aus Litauen und Diana Panevska aus der Ukraine sind die jeweils Erstplazierten in den drei Wettbewerbs-Sprachstufen (A2, B1 und B2). Außerdem ist Øyvind Pedersen aus Norwegen mit dem Fairnesspreis für sein besonderes Engagement im sozialen Miteinander während des Wettbewerbs in Deutschland ausgezeichnet worden.
 

 

Rückblick auf die IDO 2018

IDO 2018 Filmstill
Goethe-Institut

Teilnehmende Länder bei der IDO 2018 Google Kartenausschnitt

Teilnehmende Länder

Diese Länder machen bei der IDO 2018 mit

Wir sind mit dabei | IDO 2018 Foto (Ausschnitt): © Colourbox

Wir sind mit dabei!

Hier geht es zu den weltweiten Portraits der Teilnehmenden

Universitätsbibliothek Foto (Ausschnitt): Max Orlich

Zu Gast in Freiburg

Informationen zum Austragungsort der IDO 2018

Teilnehmerinnen und Teilnehmer beim Auftakt der Internationalen Deutscholympiade am 16.07.2018 auf dem Rathausplatz in Freiburg. Foto: Goethe-Institut / Andree Kaiser

Impressionen

Bildergalerie von der IDO 2018 in Freiburg 

 IDO 2016 Foto (Ausschnitt): Martin Welker

Programm

Hier geht es zum Programm der IDO 2018

IDO 2018: FAQ Foto: Goethe-Institut/Sonja Tobias

FAQ

Häufig gestellte Fragen und Antworten zur IDO

Kontakt, Presse, Team, Partner und Sponsoren

Kontakt

ido@goethe.de

Presse

Kontakt, Presseinformationen
und -bilder 

Soziale Medien

Dabei sein auf: Facebook Logo Instagram Logo
   

Top