Belarus: Laboratorium Jüdisches Kulturerbe

Stetl Stetl | © Grigorij Heifez Das Laboratorium Jüdisches Kulturerbe leistet einen Beitrag zur Wiederbelebung des jüdischen Kulturerbes in Belarus – mit der strategischen Planung eines Museums, einer virtuellen Spurensicherung von historischen Orten und der Popularisierung jüdischer Kultur.

Ziel ist es, diesen unterbelichteten Teil der belarussischen Kulturgeschichte in die europäische Erinnerungslandschaft einzuschreiben. Drei Projektmodule bilden eine Plattform für fachlichen und zivilgesellschaftlichen Austausch und kulturelle Produktion. Das Projekt strebt langfristig die Etablierung eines modernen Jüdischen Museums an, auch wenn dieses Ziel innerhalb der Projektlaufzeit von eineinhalb Jahren nicht erreicht werden kann. Vielmehr geht es dem Projektkonsortium darum, während dieser Zeit die nötigen Voraussetzungen für eine Museumsgründung zu schaffen.

 

Schlagworte:
Jüdisches Kulturerbe, Infrastruktur, Fortbildung

Weitere Informationen:
Projektseite Goethe-Institut Belarus

Partner:
Jüdisches Museum Minsk
Zentrum für Belarussisch-Jüdisches Kulturerbe
Agentur Tradicia History Service
Jüdisches Museum Berlin
Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas

Top