TOLEDO-Reading
Isabel Fargo Cole: "Die grüne Grenze" (Edition Nautilus)

Goethe-Institut / Max Mueller Bhavan Kolkata

Moderation: Subroto Saha

Isabel Fargo Cole stellt ihren für den 2018 Preis der Leipziger Buchmesse nominierten Roman "Die grüne Grenze" vor und liest einige Auszüge aus dem Roman. Sie wird auch von ihren eigenen englischen Übersetzungen deutschsprachiger Werke wie z. B. Wolfgang Hilbig, "Alte Abdeckerei" und Franz Fühmann, "Vor Feuerschlünden" erzählen und einige Auszüge lesen. Subroto Saha wird moderieren und einige kurze Auszüge aus "Die grüne Grenze" in seiner bengalischen Übersetzung lesen.
Isabel Fargo Cole wurde 1973 in Galena, Illinois, USA geboren, wuchs in New York City auf und studierte an der University of Chicago. Seit 1995 lebt sie in Berlin als Schriftstellerin und Übersetzerin von Schriftstellern wie Wolfgang Hilbig und Franz Fühmann. Ihr Debütroman "Die grüne Grenze" erschien im Jahr 2017 und wurde 2018 für den Preis der Leipziger Buchmesse nominiert.
 
Subroto Saha, ein Übersetzer von Texten aus dem Deutschen ins Bengalische seit 1997, einschließlich seiner jüngsten Veröffentlichung "Selected Poems of Hans Magnus Enzensberger". Er hat an zahlreichen Übersetzungsprojekten und zweisprachigen Autorenprogrammen teilgenommen; und unterrichtet Deutsch seit mehreren Jahren am Goethe-Institut / Max Mueller Bhavan Kolkata.
 
Isabel Fargo Cole ist auf Einladung vom TOLEDO-Programm in Kolkata unterwegs.

TOLEDO ist ein Programm der Robert Bosch Stiftung und des Deutschen Übersetzerfonds.

Offen für alle

Details

Goethe-Institut / Max Mueller Bhavan Kolkata

57A, Park Street
700016 Kolkata

Bibliothek