Schnelleinstieg:
Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)
EU2020Copyright: GOETHE-INSTITUT

Europa. Deine Sprachen.

24 offizielle Amtssprachen, 60 Regional- und Minderheitensprachen, ungezählte Dialekte und Sprachvarianten: Europa ist ein Kontinent der Mehrsprachigkeit. Doch welchen Mehrwert hat sie für die europäische Gemeinschaft und welche Rolle spielt sie bei der Vermittlung europäischer Werte? Deutschland, das Land in der EU mit den meisten Nachbarn, und der Blick nach nebenan: Was können wir voneinander lernen? Diese und weitere Fragen stehen im Zentrum der Konferenzserie „Europa. Deine Sprachen“, die das Programm Europanetzwerk Deutsch des Goethe-Instituts anlässlich des europäischen Trio-Ratsvorsitzes Deutschland – Portugal – Slowenien umsetzt.

Zum Auftakt am 8. Oktober 2020 in den Räumen der EU-Kommission in Berlin treffen ranghohe Persönlichkeiten aus dem Handlungsfeld Sprache und Kultur sowie Politiker*innen aufeinander, um verschiedene Aspekte der Mehrsprachigkeit in Europa zu beleuchten. Ergänzt wird die Konferenz durch drei weitere Online-Diskussionsrunden.


Veranstaltungen

EU Parlamentsgebäude © Bernhard Ludewig

Europa. Deine Sprachen. Auftaktabend

Donnerstag, 08. Oktober 2020, ab 18:30 Uhr
Dient die Förderung der Mehrsprachgkeit den Gedanken einer immer engeren Union der Völker Europas?

 

Berlaymont-Gebäude © Europanetzwerk Deutsch

Gemeinsam. Europa wieder stark machen.

Donnerstag, 15. Oktober 2020, 13:30 - 14:30 Uhr
Welche Rolle spielen Kommunikation und Sprache(n) in Europa? 
 

Europanetzwerk Deutsch Alumnitreffen 2018 im Kanzleramt ©Bernhard Ludewig

Deutschland. Deine Nachbarn BENELUX

Donnerstag, 22. Oktober 2020, 13:30 - 14:30 Uhr
Grenzüberschreitende Zusammenarbeit als Motor für die mehrsprachige Kommunikation?

Deutschland. Deine Nachbarn Frankreich und Polen. © Bernhard Ludewig

Deutschland. Deine Nachbarn Frankreich und Polen

Donnerstag, 29. Oktober 2020, 13:30 - 14:30 Uhr
Erfahrungsaustausch und neue Wege für die mehrsprachige Kommunikation. 

Top