Europanetzwerk Digital Hate Speech: Juristische Herausforderungen im digitalen Umfeld

Veranstaltungsbild Hate Speech © Europanetzwerk Deutsch

Mo, 07.12.2020

Gemeinsam mit dem Bayerischen Staatsminister der Justiz, Georg Eisenreich, und Oberstaatsanwalt Klaus-Dieter Hartleb, widmet sich dieser digitale Gesprächskreis den juristischen Herausforderungen im Umgang mit Hate Speech (Hassrede). Hate Speech ist gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit, die ihren Ausdruck in gewalttätiger Sprache findet. Sie verletzt die Würde und die Rechte von Menschen und kann ganze Gruppen einschüchtern. Gerade im digitalen Raum tritt Hassrede häufig auf. Im schlimmsten Falle führt dies auch zu konkreter Gewalt – nicht mehr nur online, sondern auch offline. Mit welcher Strategie und juristischen Mitteln kann die Justiz schon digital dagegen vorgehen? Und wie kann Hate Speech von Meinungsfreiheit unterschieden werden?


Am 07.12.2020, von 14:00 Uhr bis 15:00 Uhr (MEZ), freuen wir uns auf einen regen Austausch und Ihre Teilnahme! Anmeldungen sind bis zum 07.12.2020 möglich. Die Zugangsdaten erhalten Sie nach der Anmeldung.
 

Zur Anmeldung

Zurück